Themenbereich: Nachsorge

"kann der Zyklus nach der Geburt länger sein?"

Anonym

Frage vom 20.02.2006

Hallo. Ich habe am 09.12.2005 meine Tochter entbunden. Bis zum 30.12.05 hatte ich Wochenfluss. Am WE 07./08.01.06 hatte ich meine 1. Periode und seidem nichts. Habe vor der SS eine Zyklus von max. 27/28 Tagen gehabt. Wäre also heute Zyklustag 45. SST heute morgen negativ. Kann es sein, dass ich trotzdem schwanger bin trotz neg. Test ? Am 26.01.06 hatte ich Nachsorge bei meiner FÄ. Die sah zu diesem Zeitpunkt ein Ei und eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut. Kann es einfach sein, dass der Zyklus nach der SS so lang ist ???

Antwort vom 20.02.2006

Hallo!Es ist oft so, daß der Zyklus nach einer Schwangerschaft unregelmäßig ist, vor allem wenn Sie auch noch stillen. Der Hormonhaushalt muß sich ersteinmal wider einpendeln. Wenn der SST negativ war können Sie ziemlich sicher davon ausgehen, daß Sie nicht schwanger sind und wenn Sie nicht vor haben schwanger zu werden und der Zyklus noch sehr unberechenbar ist, sollten Sie besonders gut auf die Verhütung achten.Alles Gute.
Cl.Osterhus

18
Kommentare zu "kann der Zyklus nach der Geburt länger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: