Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Fruchthöhle kleiner als der Embryo?"

Anonym

Frage vom 21.02.2006

Hallo.
Hatte heute meinen zweiten US Termin, da beim ersten Mal US nur Fruchthöhle und Dottersack erkennbar waren, die Fruchthöhle war da 8,2 mm groß. Der Arzt hatte mich da auf 5w und 4 gestuft. Heute, 14 Tage später war die Fruchthöhlr noch genauso groß, eher etwas kleiner, aber ein embryo 7,5mm war erkennbar mit herzschlag. Zudem hat sich eine zweite Fruchthöhle gebildet, die viel größer ist als die andere, aber in der ist nichts zu sehen. Ist es nicht komisch, dass die Fruchthöhle in diesen 2 Wochen nicht gewachsen ist, dafür aber das Embryo?

vielen dank schonmal!

Antwort vom 22.02.2006

Hallo, vielleicht war bei der ersten Untersuchung die Fruchthöhle zu sehen, in der jetzt nichts herangewachsen ist und die Fruchthöhle, in der jetzt der Embryo zu sehen ist, war noch gar nicht zu sehen. Sie brauchen sich keine Gedanken machen wegen der zweiten Fruchthöhle. Manchmal ist eine Zwillingsschwangerschaft angelegt, in der sich dann nur ein Kind entwickelt. Die leere Fruchthöhle wird dann wieder resorbiert ohne die andere zu gefährden. Versuchen Sie den Untersuchungen nicht zu viel Gewicht zu geben. Normalerweis elassen sich daraus keine großen Erkenntnisse herleiten und manchmal wärs besser, wenn man nicht alles so früh wüsste.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "Fruchthöhle kleiner als der Embryo?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: