Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Ist geringes Gewicht bedenklich?"

Anonym

Frage vom 23.02.2006

Hallo!
Ich bin in der 9. SSW. Eigentlich habe ich schon immer ziemliches Untergewicht, so wog ich in "guten" Zeiten (wenig Stress etc.) gerade mal 45 Kilogramm bei 160 cm Körpergröße. Seit ca. 1 1/2 Jahren wiege ich fast kontinuierlich zwischen 40,5 und 42 Kilo (derzeit 42). Auch seit ich schwanger bin, habe ich nicht zugenommen, sondern ganz im Gegenteil: leide unter Appetitlosigkeit und Übelkeit (ernähre mich jedoch trotzdem regelmäßig, ausgewogen und mit zusätzlichen Vitaminpräparaten). Meine Frage: Ist mein Gewicht für die Gesundheit des Kindes bedenklich? Ich muss dazu sagen, dass ich nicht magersüchtig bin, niemals eine Diät gemacht habe, auch kein Vegetarier bin (also alles esse von Sahnetorte über Eisbein bis hin zu Fast-Food, natürlich ebenso Obst und Gemüse). Auch meine Mutter ist sehr schlank. Ich habe mich eigentlich immer recht wohl gefühlt, würde aber trotzdem gerne etwas zunehmen.
Ein zweites Problem würde ich auch gern noch kurz ansprechen: ich habe in den ersten zwei SSW ein kleines Glas Sekt getrunken und in der 5. oder 6. SSW ein kleines Glas Kräuterschnaps. Jetzt mache ich mir schreckliche Vorwürfe, vorallem wegen des Kräuterlikörs. Zwar nur ein kleines Glas, aber trotzdem...kann etwas passiert sein? Vielen Dank für Ihren Rat!
Liebe Grüße

Antwort vom 24.02.2006

Ihr Gewicht ist tatsächlich recht niedrig, da Sie aber ja nicht unter Essstörungen leiden, denke ich, dass Sie bei normaler Ernährung auch ausreichend zunehmen werden. Die Gewichtszunahme während der Schw. beträgt zw. 9-18 kg. Essen Sie, was Ihnen schmeckt, der Appetit kommt bestimmt auch wieder, wenn die Anpassung an die Schw. abgeschlossen ist; achten Sie auf Ausgewogenheit, reichlich Eiweiß und Kalzium; sehr schlanke Menschen ernähren sich meist auch sehr fettarm (einfach weil sie es nicht so fett mögen), achten Sie da auf die Zufuhr von ungesättigten Fettsäuren (z.B. Pflanzenöle, Seefisch), die Ihr Kind dringend benötigt. Wg. des Alkoholgenusses brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen, ich denke nicht, dass er irgend einen "Schaden" verursacht hat. Und inzwischen verzichten Sie ja darauf! Alles Gute und guten Appetit!

24
Kommentare zu "Ist geringes Gewicht bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: