Themenbereich: Kaiserschnitt

"Besser ein Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 24.02.2006

Ich bin jetzt 6 Tage über dem Termin! Da meine Gynäkologin in Urlaub ist, gehe ich zur Vorsorge in das Krankenhaus, in dem ich auch entbinden werde. Da ich wie gesagt 6 Tage über dem errechneten Termin bin, spricht die Hebamme bereits über eine mögliche Einleitung der Geburt, da sich bei mir rein gar nichts tut. Meine Frage wäre nun, ob ich jetzt auch noch einen "Kaiserschnitt auf Wunsch" machen lassen kann, da ich sehr schmerzempfindlich bin und große Angst vor der Geburt habe. Ist ein Kaiserschnitt in meinem Fall besser oder mir anzuraten? Auch wegen der Überfälligkeit?

Anonym

Antwort vom 24.02.2006

Hallo, generell empfehle ich niemandem einen Kaiserschnitt wenn keine medizinische Notwendigkeit besteht. Und über den errechneten Geburtstermin hinaus gehen, ist erstmal noch kein Grund zur Sorge oder Grund zu schnellem Handeln. Wenn Sie vorallem Angst vor den Schmerzen haben, können Sie im Krankenhaus erfahren, wie Sie unterstützt werden können. Als wichtige Basis, dass Sie diese Arbeit der Geburt bewältigen werden, ist eine liebevolle/gute Begleitung während der Geburt. Das kann Ihr Partner/wen Sie auch dabei haben werden sein und/oder die Hebamme. Dann gibt es eine breite Palette vom warmen Bad über homöopathische Mittelchen bis hin zur Rückenmarksnarkose(PDA),für den Fall, dass Sie zusätzliche Unterstützung wollen und brauchen. Ein Kaiserschnitt ist ein großer Eingriff, die Schmerzen hat man dann hinterher anstatt vorher. Ich halte es für eine gute Idee, wenn Sie mit einer Hebamme vor Ort sich darüber ausführlich austauschen- das kann eine Hebamme im Krankenhaus sein, das kann die Hebamme sein, die bei Ihnen die Nachsorge machen wird. Was macht Ihnen Angst oder woher kommt die Angst; was würde Ihre Angst vermindern?,...Ein Gespräch kann manchmal Barrieren wegschaffen!Alles Gute für die Geburt!Barbara

25
Kommentare zu "Besser ein Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: