Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"ab wann kann ich Himbeerblättertee trinken?"

Anonym

Frage vom 25.02.2006

Liebes Hebammenteam, da ich nicht in Deutschland wohne, habe ich mir 4 Packungen Schwangerschaftstee angeschafft, wo unter anderem vor allem Himbeerblättertee drin ist. Nun habe ich hier gelesen, dass man Himbeerblättertee erst ab der 36. SSW trinken darf. Warum nicht frueher? Die Teemischung ist von Hebamme Ingeborg Stadelmann. Bitte um Aufklärung. Herzlichen Dank, Janina

Antwort vom 26.02.2006

Den Himbeerblättern wird eine die Unterleibsorgane durchblutende Eigenschaft zugeschrieben und man befürchtet bei zu frühem, übermäßigem Genuss vorzeitige Wehen. Deswegen soll der Tee erst ab dem Zeitpkt. getrunken werden, ab dem auch Wehen auftreten dürfen. Fr. Stadelmann selbst empfiehlt den Tee bis zu 3 Tassen tgl auch für die frühere Schw., da die Menge an Himbeerblättern in der Mischung in diesem Umfang keinen "Schaden" anrichtet, sollte eine Neigung zu vorzeit. Wehen auftreten, kann man den Tee weglassen. Sollten Sie dennoch ganz darauf verzichten wollen, dürfen Sie ohne Bedenken z.B. Melissentee, Fenchel, Anis, Pfefferminz, Frauenmantel, auch Früchtetee, Zinnkraut, auch in Mischungen trinken; am besten abwechseln, dann kommt es nicht zu unerwünschten "Heil"-wirkungen.

31
Kommentare zu "ab wann kann ich Himbeerblättertee trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: