Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"welche Konsequenz hat eine Trichterbildung?"

Anonym

Frage vom 27.02.2006

Hallo, bin in der 15. Woche und wollte eigentlich so langsam anfangen, mich zu freuen. Ich erwarte Zwillinge. Nun hat mein FA eine leichte Trichterbildung am Gebärmutterhals festgestellt. Meine Frage nun, kann man eine Gebärmutterhalsschwäche selbst feststellen oder kommt es dann ganz plötzlich zu einer Fehlgeburt? Mein Arzt sagt, dass dies meist zwischen dem 4. und 6. Monat passiert und sehr heimtückisch ist, da man davon nichts merkt, ....sehr beruhigend! Kann ich irgendwas tun, um das zu verhindern bzw vorzubeugen? Meine Schwangerschaft erfolgte nach langen Jahren durch ICSI, es wäre für mich furchtbar wenn nun was schiefgehen würde. Ich bin 36 Jahre und nun in der 15. SSW. Sollte ich evt Sport vermeiden? Vielen Dank für Ihre (hoffentlich beruhigende) Antwort ! Ihre Homepage ist übrigends super!

Anonym

Antwort vom 27.02.2006

Hallo, wenn Sie bisher keine Operationen am Gebärmutterhals hatten(eine sog. Konisation),was den Geb.mutterhals zusätzlich schwächen könnte, dann würde ich bei einer Zwillingsschwangeren es schon fast als normal ansehen, dass sich ein kleines bißchen was am Geb.mutterhals tut. Wenn es bei dem bißchen bleibt, ist das gar kein Problem. Leider ist es tatsächlich schwer selber feststellbar, wann sich was tut. Deswegen heißt das für Sie: wenn Sie nach Anstrengung(einem Spaziergang, Einkaufen, vielen Treppen steigen ,...)einen schmerzhaften harten Bauch bekommen, sollten Sie eine Pause einlegen, langsamer tun. Anstrengenden Sport sollten Sie nicht mehr machen. Yoga, langsam schwimmen und/oder gemütlich spazieren gehen dürfen Sie gerne! Suchen Sie sich eine Hebamme, die kann vor Ort auch besser einschätzen wie es Ihnen geht, inwiefern Sie mehr oder weniger sich schonen sollten. Frauenmanteltee dürfen Sie auch gerne 1-2 Tassen täglich trinken, das beugt vor, dass sich mehr am Geb.mutterhals tut. Außerdem können Sie sich extra magnesiumreich ernähren: Vollkornprodukte, Feigen, Bananen, Äpfel, grünes Gemüse, geschälte Mandeln. Alles Gute weiterhin!Barbara

19
Kommentare zu "welche Konsequenz hat eine Trichterbildung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: