Themenbereich:

"wie entwickelt sich der Impfschutz nach MMR-Impfung?"

Anonym

Frage vom 28.02.2006

MMR- Impfung:
Ich möchte unsere beiden Kinder (2J. 7M. und 7M.) eigentlich nicht MMR impfen lassen. Bisher bin ich nämlich der Meinung, dass die lebenslange Immunisierung lediglich durch das Durchleben der drei Krankheiten gegeben ist und dass dieses Durchleben bis ca. zum 10. Lebensjahr relativ harmlos ist.
Da wir uns ein drittes Kind wünschen und unsere große Tochter dann auf jeden Fall im Kindergarten sein wird, bin ich unsicher geworden. Unser Kinderarzt hat sehr vor einer Maserninfektion im Säuglingsalter gewarnt. Wir wohnen im Landkreis Coburg, in dem es vor ein paar Jahren einen großen Masernimpfstreit infolge zahlreicher Masernerkrankungen gab.
Nun meine beiden Fragen:
Ist eine Maserninfektion bei einem Säugling tatsächlich so dramatisch?
Wie entwickelt sich der Impfschutz der MMR- Impfung im Laufe des Lebens (Gefahr einer Ansteckung im Erwachsenenalter mangels weiteren Impfschutzes)?

Antwort vom 28.02.2006

Hallo!Eine Maserninfektion kann mit sehr hohem Fieber einhergehen und kann in einer Häufigkeit von 1:1000 schwere Komplikationen mit sich bringen, wie z.Bsp.Meningitis/Enzephalitis(sehr selten, aber immer tödlich eine subakute,sklerosierende Enzephalities). Erkrankungen dieser Art, aber auch das hohe Fieber sind natürlich für einen Säugling besonders gefährlich, da dieser noch kein ausgereiftes Immunsystem hat. Die Infektion kann aber auch moderat ablaufen, ohne größere Komplikationen.
Die Masernimpfung ist eine aktive Impfung mit Lebendimpfstoff und hat eine Schutzdauer von 10 Jahren, wobei man immer davon ausgeht, daß sich ein Schutz aufbaut, was nicht immer der Fall ist und nur durch einen Antikörpernachweis gewährleistet wäre. Alles Gute für die richtige Entscheidung.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "wie entwickelt sich der Impfschutz nach MMR-Impfung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: