Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie wichtig ist eine Beleghebamme?"

Anonym

Frage vom 02.03.2006

Wie wichtig ist es, sich eine Beleghebamme zu suchen, sprich eine, die nicht nur die Vorsorge macht, sondern dann auch bei der Entbindung dabei ist?

Antwort vom 02.03.2006

-Es kommt auf Ihre Wünsche an, ob es wichtig bzw. sinnvoll ist, sich eine Beleghebamme zu suchen. Eine Belegerin kann Sie schon während der Schw. mit Geburtsvorbereitung, Beratung und evtl auch Schwangerenvorsorge betreuen. Wenn Ihr Baby zur Welt kommt, begleitet sie Sie zur Geburt in der Klinik und betreut Sie dort während der Geburt und auch im Wochenbett. Der Vorteil ist, dass Sie „in festen Händen“ sind, also rundum von derselben Hebamme betreut werden. Sie können ein Vertrauensverhältnis aufbauen, Sie wissen jederzeit, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen haben. In Kliniken ohne Beleghebamme arbeiten die Hebammen nach Dienstplan, d.h., werden Sie von der diensthabenden Hebamme betreut, die evtl von einer Kollegin abgelöst wird, wenn ihr Dienst zu Ende ist, das heißt, Sie lernen sich nur kurzfristig kennen. Am besten, Sie schauen, welche Möglichkeiten in der Klinik bestehen, die für Sie in Frage kommt und entscheiden sich dann, wie Sie es machen wollen. Alles Gute!

23
Kommentare zu "Wie wichtig ist eine Beleghebamme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: