Themenbereich: Gesundheit

"wie gefährlich sind Krampfadern?"

Anonym

Frage vom 02.03.2006

Hallo liebes HebammenTeam!

ich bin in der 8.Woche zum ersten mal schwanger. Zwar freue mich mich riesig, doch meine Angst vor der Geburt macht sich jetzt schon bemerkbar. Zudem plagt mich eine Art Schmerz / Schwere in der linken Wade plus eine Krampfader von Kniekehle bis Anfang Wade, ebenfalls links. Mein FÄ winkte die Info "Krampfader in der Kniekehle" ab. Ich bin noch nie sportlich gewesen, habe "lediglich" 7 kg Übergewicht. Während der Einnahme der Pille (nur 9 Monate) hatte ich dieses Schweregefühl immer öfter, nach Absetzen diesen nur noch nach einem langen Tag auf hohen Schuhen. Nun, seit der Schwangerschaft habe ich dieses Gefühl fast jede Nacht. Meine Frage/Angst: Ist das ein Anzeichen auf Risikogeburt (für Mutter), Thromose etc.... oder lediglich Magnesiummangel oder .... oder .....und was kann ich dagegen - v.a. geburtsbezogen - tun? Ich danke bereits jetzt für die Antwort. Gruß Ani.

Antwort vom 02.03.2006

Es ist sicher wichtig und richtig, auf diese Krampfader zu achten, v.a., wenn Sie da auch Schmerzen haben. Am besten sollte sich das mal einE PhlebologIn anschauen, eine Überweisung bekommen Sie von der FÄ od auch von HausÄrztIn. Ihre Ängste bzgl. der Geburt und viele andere Fragen können Sie am besten mit einer Hebamme besprechen, die Schwangerenvorsorge anbietet – haben Sie mal in unsere Hebammensuchmaschine geschaut? Da findet sich bestimmt jemand in Ihrer Nähe! Auch die Geburtsvorbereitung und /oder Entspannungsübungen werden Ihnen bestimmt helfen, mit den Ängsten umzugehen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "wie gefährlich sind Krampfadern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: