Themenbereich: Stillen allgemein

"Nicht genug Milch?"

Anonym

Frage vom 02.03.2006

Hallo,

meine Tochter Alessa ist jetzt 10 wochen alt, wiegt 4630 gr und hatte bei der Geburt 3260 gr.
Sie hat in der 6. Woche das erste Mal durchgeschlafen und hat etwa 2 Mal die Woche Stuhlgang aber täglich genug schwere nasse Windeln. Trotzdem mach ich mir Sorgen dass sie, trotz sehr ausgeprägtem Milchspendereflex meinerseits, nicht genug MuMi bekommt?!
Sie ist aber abgesehen von meiner Sorge ein sehr aufgewecktes, fröhliches wenn auch zartes Baby. Habe ich Grund mir Sorgen zu machen und meine Kinderärztin zum Thema Zufüttern zu fragen?

Vielen Dank im Vorraus,
Jessica

Antwort vom 02.03.2006

Hallo!Wie kommen Sie auf die Idee, daß Sie nicht genug Milch haben? Ihre Tochter hat sich doch prächtig entwickelt und zeigt einen ganz normalen Wachstumsverlauf. Vertrauen sie Ihrem Kind. Sie wird Ihnen mit Sicherheit deutlich zeigen, wenn ihr etwas fehlt oder sie zuwenig Milch bekommt. Sollte das mal kurzfristig der Fall sein, so achten Sie darauf, daß Sie sich ausreichend und regelmäßig ernähren und schalten Sie gelegentlich einen Gang runter. Sie müssen zu diesem Zeitpunkt auf keinen Fall zufüttern. Genießen Sie es, daß alles so gut läuft und machen Sie sich keine Sorgen. Alles Gute
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "Nicht genug Milch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: