Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie lange kann ich Clomifen nehmen?"

Anonym

Frage vom 06.03.2006

Liebes Hebammen-Team,
heute frage auch ich Euch mal um Rat:
Seit Juli 2003 nehme ich keine Pille mehr,weil wir (37/43Jahre alt) uns ein Kind wünschen.Meine Tage kamen zwischen 37 und 47 Tagen.Ab Mai 2005 nahm ich Clomifen,im 2. Zyclus wurde ich schwanger, hatte aber im August (11.SSW) eine Fehlgeburt.(Danach verlor ich auch meinen Job.) Seit Nov.05 nehme ich wieder Clomifen,aber es klappt nicht mehr.Ich mache Temperaturmessungen, nehme Mönchspfeffer, Tees mit Frauenmantel, Leinsamen.Ich falle jedesmal in ein tiefes Loch, wenn meine Regel wieder kommt. Ich hab gelesen, daß man Clomifen nicht länger als 6 Zyclen nehmen sollte, hab aber Angst,daß es ohne gar nicht mehr klappt.Was soll ich tun?

Antwort vom 06.03.2006

Nach Fehlgeburt und recht langer Zeit vergeblichen Versuchens und enttäuschten Hoffens kann ich gut verstehen, dass Sie am Ende sind. Sie sollten trotzdem versuchen, sich nicht ausschließlich auf den Kindewunsch zu fixieren sondern dem Leben auch noch andere schöne Seiten abzugewinnen. Vielleicht kann eine psycholog. Beratung Sie dabei unterstützen, auch ein spontaner Kurzurlaub, ein neues Hobby, ..., alles, was Ihnen Freude macht und Sie ein bisschen auf andere Gedanken bringt. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

21
Kommentare zu "wie lange kann ich Clomifen nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: