Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Eisprung oder Zysten?"

Anonym

Frage vom 06.03.2006

Hallo liebes Hebammenteam!
Erst mal ein großes Lob, diese Seite hat mir schon viele Fragen beantwortet.

Ich hatte vor 9 Jahren das erste Mal Zysten. Dann habe ich eine andere Pille bekommen und weg waren sie. Vor etwa 7 Jahren habe ich für ca. 2 Jahre die Pille nicht genommen und das Ende vom Lied war das ich wieder alles voll Zysten hatte. Hab dann wieder die Pille genommen und dann war wieder alles gut. Seit Januar habe nun ich die Pille abgesetzt, wegen Kinderwunsch und habe nun große Angst das ich wieder Zysten bekomme. Ich beobachte nun immer meinen Ausfluss, weil ich gelesen habe, wenn er besonders flüssig und spinnbar ist, dass man dann 1 - 2 Tage später seinen Eisprung hat. Nun ist es dann aber bei mir so, dass 3 Tage später, nachdem der Ausfluss spinnbar war, ich wirklich sehr starke Unterleibsschmerzen bekomme, das dauert aber nur 1-2 Tage an und dann gehts mir wieder gut. Nun meine Frage: kann dies der Eisprung sein oder kann es sein das sich bei mir wieder neue Zysten bilden?

Vielen lieben Dank im Voraus für Ihre Anwort.

Lieben Gruß

Anonym

Antwort vom 06.03.2006

Hallo! Leider kann man via Netz nicht beurteilen, ob Ihre Beschwerden durch erneute Zysten resultieren oder vom so genannten "Mittelschmerz" kommen. Begleitend halte ich die zusätzliche Begleitung durch einen Homöopathen für sehr sinnvoll. Besprechen Sie mit ihm/ihr Ihren Kinderwunsch und Ihre Krankengeschichte. Sehr individuell kann dann geschaut werden, ob ein homöopathischer Wirkstoff die Zystenbildung beeinflussen kann. Häufig erzielen sie sehr gute Erfolge. Danke für Ihr nettes Kompliment. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "Eisprung oder Zysten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: