Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muss ich zum Notdienst?"

Anonym

Frage vom 08.03.2006

Hallo.
Ich bin nun in der 25.SSW (24+2) und mein Mann und ich sind im renovierungsstress. Nun kann ich es nicht lassen und helfe beim streichen etc. immer fleißig mit und habe auch gestern 2 Räume alleine gestrichen. Doch gestern abend als ich dann zur Ruhe kam, ging es mir überhaupt nicht gut. Mein Bauch war hart und ich hatte das Gefühl das mein Becken zerbricht. Habe mich dann gleich ins Bett gelegt und bin eingeschlafen. Heute morgen war jetzt zwar der Bauch nicht mehr hart und ist er auch momentan nicht, aber mein Becken tut immer noch soooo weh, wenn ich stehe und laufe. Es fühlt sich an als würde es gleich brechen. Heute ist Mittwoch und mein FA hat zu....soll ich deswegen extra zum Notdienst??? Was soll ich machen?? Ist es etwas schlimmes???
Kindsbewegungen spüre ich aber :-)

LG
Verena

Antwort vom 08.03.2006

Ihr Körper hat das Richtige getan: er hat sich mit Schmerzen bemerkbar gemacht! Offensichtlich war die Schufterei einfach zu viel! Ich denke, dass es Ihnen morgen schon wieder besser geht, ich denke auch nicht, dass Sie sich um Ihr Baby Sorgen machen müssen; inzwischen hat es wahrscheinlich schon wieder Tritte abgegeben?! Treten Sie die nächste Zeit etwas kürzer; halten Sie sich beim Renovieren an die leichteren Tätigkeiten und machen Sie regelmäßig Pausen, essen und trinken Sie genügend und vernünftig und stellen Sie keine "Rekorde" auf! Die Wohnung wird bestimmt trotzdem wunderschön - und Ihr Baby natürlich auch!

23
Kommentare zu "Muss ich zum Notdienst?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: