Themenbereich: Schlafen

"Probleme mit dem Einschlafen"

Anonym

Frage vom 09.03.2006

Meine Tochter (5 Monate) ist ganz umgänglich, allerdings hat sie große Probleme mit dem Einschlafen tags und abends. Trotz Müdigkeit (Gähnen und Augen reiben) schreit sie wie am Spieß, schluckt dabei viel Luft + läßt sich meist nur durch Stillen oder manchmal auch durch Wiegen auf dem Arm beruhigen. Dieses Geschrei kennen wir sonst von ihr nicht.
Vielen Dank für Ihren Rat.

Antwort vom 11.03.2006

Hallo!Ihre Tochter ist ein kleiner Mensch mit einer Persönlichkeit und mit Bedürfnissen. Sie kann nicht nur funktionieren, sondern braucht auch die Möglichkeit sich mitteilen zu dürfen und das macht sie dadurch, daß sie schreit, wenn sie einfach ins Bett gelegt wird. Sie braucht dann viel Körpernähe und KOntakt. Es ist für ein Baby in dem Alter nicht ungewöhnlich, daß es nur beim Stillen oder durch Wiegen einschläft. Sie können versuchen sie immer wieder auch wach(evt.mit Schnuller) ins Bett zu legen und Sie sollten nicht warten bis sie völlig müde ist, aber wahrscheinlich braucht sie noch eine Weile bis sie das gelernt hat. Um ihr es beizubringen sollten Sie ertragen können, daß Ihre Tochter auch ein paar Minuten schreien kann(das ist ihre Sprache). Gehen Sie zu ihr und streicheln ihr über den Körper, aber nehmen Sie sie nicht gleich hoch. Das sind alles Versuche. Wahrscheinlicher ist, daß sie es von alleine lernt einzuschlafen, aber Sie ihr Verhalten jetzt akzeptieren müssen.

15
Kommentare zu "Probleme mit dem Einschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: