Themenbereich: Kaiserschnitt

"wie groß ist die Gefahr einer Ruptur nach Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 09.03.2006

Ich hatte einen Notfallkaiserschnitt wegen eines hohen Geradstandes (Muttermund 9 cm offen, Kind blieb oben). Nun erwarte ich mein 2. Kind 26 Monate nach dem Kaiserschnitt. Das Kind liegt richtig, d.h. Kopf nach unten, von grossem Kopf etc. spricht man nicht. Mein Arzt empfiehlt mir aus folgenden Gründen einen Wunschkaiserschnitt: Gefahr der Uterusrupter mit Lebensgefahr für das Kind und Wahrscheinlichkeit dass das Kind wieder nicht runterrutsch ist sehr gross, da das Kind auch aufgrund der Narbe eher oben bleibt. Meine Fragen: Wie gross ist die Todes-Gefahr für das Kind und/oder die Mutter tatsächlich, wenn ich ja in einem Spital gebäre, wo man jederzeit eingreifen kann?
Ich habe unter dem Notfallkaiserschnitt sehr gelitten, da ich unbedingt normal gebären wollte. Ich habe auch keine PDA gehabt und empfand das Gebären bis zum Abbruch im Nachhinein als schön.

Anonym

Antwort vom 11.03.2006

Hallo! Wie bei so einer "Empfehlung" von einem Wunschkaiserschnitt gesprochen werden kann, ist mir ein Rätsel! Beachten Sie Ihren echten Wunsch. Ihr Arzt muß Ihnen zur "Geburtsplanung" eine Überweisung in die Klinik schreiben. Dort bekommen Sie deren Erfahrungen und Empfehlungen zum Geburtsmodus bei "Zustand nach Kaiserschnitt" erklärt. Es wird Ihnen das "Notfallmanagement" der Klinik bei geburtshilflichen "Besonderheiten" erläutert. Sie werden aber auch die Risiken eines erneuten Kaiserschnittes zu hören bekommen. Zu nennen sind da unter anderem: Fruchtwasserasperationen, Anpassungsstörungen des Kindes, Narkoseprobleme, Infektionsrisiken. Sie haben jetzt noch Zeit genug Informationen einzuholen um zu einem Entschluß und der Äußerung Ihres Wunsches zu gelangen.

Eine grobe Angabe ist:
Wird das erste Kind per Sektio entbunden, so beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Uterusruptur bei der folgenden Geburt unabhängig vom Geburtsmodus 0,45 %.
Die genaueren Aufschlüsselungen in Geburtsmodus, Eingriffe und Zusatzrisiken finden Sie unter:
http://www.gynaktuell.de/text.php3?thema=9&artikel=51&seq=1&la=de
Einen guten weiteren Verlauf und viel Gelassenheit und Vertrauen zum Finden Ihres "Wunsches", Ina

19
Kommentare zu "wie groß ist die Gefahr einer Ruptur nach Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: