Themenbereich: Stillen allgemein

"Ist die Milch durch Einfrieren schlecht geworden?"

Anonym

Frage vom 11.03.2006

Hallo, ich hab ein kleines Problem. Ich pumpe meine Muttimilch ab und friere sie zum Teil ein. Nun habe ich welche aufgetaut und sie hatte einen ganz schrecklichen Geruch und schmeckte auch so. Ist sie etwa schlecht geworden oder kommt das durchs einfrieren und ich kann sie problemlos meinem Kleinen weitergeben??? Danke.

Anonym

Antwort vom 11.03.2006

Hallo, durch das Einfrieren kann es durchaus sein, dass die Milch anders riecht und schmeckt. Sie sollte nicht ranzig riechen oder bitter schmecken. Aber sie darf sauer/säuerlich/ süß/ nach Seife riechen und seltsam/ungewöhnlich schmecken. Solange Ihr Sohn sie gerne trinkt, besteht beim Einhalten von folgenden "Regeln" kein Grund, die gute Milch wegzukippen!
Die Milchpumpe muss- wie in der Anleitung beschrieben- regelmäßig saubergemacht/ die Milchschläuche ect. entsprechend ausgekocht werden; beim ***-Gefrierfach ist sie 3 Monate, bei konstant-18° 6Monate oder länger haltbar;
zum Auftauen nie in die Mikrowelle! sondern unter erst kaltes dann langsam warmer werdendes Wasser halten oder in ein warmes Wasserbad geben; nach dem Auftauen bei Raumtemp. direkt füttern oder hinten im Kühlschrank noch 9h haltbar; schonmal erhitzte Milch, die nicht ganz aufgetrunken wird, nicht wieder erhitzen und füttern ;wenn die Milch sich in Phasen aufgeteilt hat,kann sie durch schonende Kreisbewegungen wieder homogen "geschüttelt" werden(wenn man zu heftig schüttelt, können Eiweiße kaputt gehen). Alles Gute!Barbara

24
Kommentare zu "Ist die Milch durch Einfrieren schlecht geworden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: