Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kann ich zu Kuhmilch wechseln?"

Anonym

Frage vom 14.03.2006

Hallo, mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt u. bekommt morgens und nachmittags noch jeweils 1 Milchflasche (Humana 1) mit Brot o.ä. dazu. Wie lange ist das noch ok? Kann ich von der Folgemilch auch auf Kuhmilch umstellen und diese aus der Flasche füttern? Oder fehlen dann Vitamine? Muss die Kuhmilch vor dem Trinken aufgekocht werden? Vielen Dank für die Beantwortung!

Anonym

Antwort vom 14.03.2006

Hallo, nur Rohmilch(direkt aus dem Euter der Kuh)sollte erst abgekocht werden, pasteurisierte/sterilisierte Milch kann so gegeben werden. Sie können jetzt langsam Kuhmilch geben. Allerdings reicht ein Gläschen pro Tag, am besten nicht aus der Flasche. Zudem ist es wichtig, auch anderes Trinken anzubieten: Wasser oder ungesüßten Tee. Vitamine und Nährstoffe wird Ihr Kind vorallem über die feste Nahrung zu sich nehmen. Getreideprodukte(Brot/Getreidebrei/Nudeln/Reis/...), Obst und Gemüse aus dem Glas oder selber zubereitet mit einem Schuß von gutem, raffiniertem Öl; Fleisch ab und zu(auch aus dem Gläschen als Babykost zubereitet)und eben langsam auch Milchprodukte wie Kuhmilch, Yoghurt, Käse, Quark. Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "Kann ich zu Kuhmilch wechseln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: