Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie gewöhne ich die nächste Flasche ab?"

Anonym

Frage vom 15.03.2006

Hallo!
Unser Sohn ist jetzt 9 Monate alt, und ist von der Ernährung her komplett umgestellt. Bis vor ein paar Wochen hatte er 4 Mahlzeiten, morgens seine 1er Nahrung, von der er noch nie viel getrunken hat, weder damals noch heute, dann hat er mittags ca. 300g Gemüse gegessen und seinen Nachmittags- und Abendbrei ( ca. 200-250g). Nun ist es so, dass er wieder 5 Mahlzeiten hat, mittags nicht mehr so viel isst und von den Getreidebreien auch nicht mehr so viel, nur wenn viel Obst drin ist. Mittags scheint er nur das nötigste zu essen, denn wenn ich ihm noch Obst hinterher anbiete, isst er davon wieder. Und das Resultat ist dann, dass er nachts wieder Hunger hat, man hört dann richtig seinen Magen knurren. Zudem muß ich sagen, dass er vor 8 Wochen 2 Darminfekte hatte, von denen er sich aber gut erholte. Aber seitdem stimmt es mit seinem Rhythmus gar nicht mehr. Kann es sein, dass er gerade das Gemüse nicht so mag? Werden die Kinder jetzt schon wählerisch?
Haben Sie einen Tipp, wie ich ihn von der nächtlichen Flasche abbringe? Oder eine Erklärung für sein Essverhalten?
Vielen Dank im voraus!

Antwort vom 15.03.2006

Hallo!Ich denke, wenn er 2 Infekte nacheinander hatte dauert es eine Weile bis sich der Organismus davon erholt hat. Wenn er auch noch Antibiotika bekommen hat, so schlägt dieses sehr auf das Verdauungssystem und verändert die Darmflora, so daß leicht bekömmliche Nahrung besser verdaut wird. Sie sollten Ihrem Sohn auch am Vormittag eine Zwischenmahlzeit anbieten und mittags das Obst konsequent weglassen. Kinder sind keine Feinschmecker und Sie sollten nicht anfangen für ihn besondere Sachen zu kaufen oder zu kochen.Sie sollten die nächtliche Flasche einfach weglassen und ihm stattdessen Wasser anbieten, denn ich denke er hat sich einfach daran gewöhnt. Er wird nicht verhungern, sondern abends mehr essen. Sie könnten Ihm alternativ nach dem Abendbrei noch eine Flasche(verdünnt) anbieten, denn er ist noch ein Säugling und möchte sicher noch gerne saugen. Außerdem gibt es immer Phasen in denen Kinder sehr viel essen(wenn sie wachsen oder krank werden)und Phasen in denen sie wenig essen. Sie sollten aber trotzdem den normalen Rhythmus und die Sorte des Essens beibehalten und vor allem den Focus nicht zu sehr darauf richten, sonst wird es schnell zum Spiel.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

13
Kommentare zu "wie gewöhne ich die nächste Flasche ab?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: