Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie genau ist der Eisprung beim US sichtbar?"

Anonym

Frage vom 15.03.2006

Hallo,
ich bin am Zt. 52. Gestern war ich beim Fa, da ich vor 2 Tagen nachmittags schwach positiv testete. Leider war der SStest mit Morgenurin am nächsten Tag blütenweiss. Der SStest beim FA war auch negativ. Er hat US gemacht und nur einen hochaufgebaute Schleimhaut gesehen. Ich könnte ca. ES+6-8 sein. Auf jeden Fall deutet nichts auf einen Schwangerschaft hin. Sollte ich die nächste 10-14 Tage meine Periode nicht mehr kriegen, sollte ich nochmal zum FA gehen. Meine Frage, wenn die Schleimhaut aufgebaut ist, kriege ich demnächst meine Periode? Wie genau kann er mit US wie lange der Eisprung war.

Anonym

Antwort vom 15.03.2006

Hallo, er kann nur sehen, wie gut die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut ist und ob ein Ei am Heranwachsen zum Springen ist(kurz vor dem Eisprung erreicht es eine bestimmte Größe). Da er 6-8Tage nach Eisprung vermutet, sieht die Gebärmutter wohl so aus, als ob die Periode in etwa einer Woche einsetzt. Außerdem war kein Ei mehr zum Sprung bereit(entsprechend herangewachsen). In Zyklen, in denen es nicht zum Eisprung kommt, sind so halb herangewachsene Eier, oft auch noch mehrere- aber auch das scheint nicht der Fall gewesen zu sein. Also es ist prima möglich, dass der Test noch zu früh war(~ES+8)und deswegen noch kein eindeutig positives Ergebnis lieferte. Abwarten, abwarten.
Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "wie genau ist der Eisprung beim US sichtbar?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: