Themenbereich: Schlafen

"Mein Sohn wird dauernd wach"

Anonym

Frage vom 15.03.2006

Hallo liebes Hebammenteam. Ich verzweifel langsam. Seit mein Sohn 2 Wochen alt ist schläft er durch. Klar gab es mal Phasen, wo er nicht immer sofort schlafen wollte, aber das hielt sich in Grenzen. Jetzt ist er 17 monate alt, und seit dem er ein jahr alt ist, wacht er nachts ständig auf. dann muss ich mal nur ins zimmer schauen und ihn streicheln, oder er hat durst .... Er hat jetzt eigendlich alle Zähne die man bekommen kann, also kann es daran schon mal nicht liegen. Wir haben auch schon seit einer erwigkeit den gleichen abendrythmus. Um sechs uhr gibt es abendessen zusammen mit mama und papa, dann wird noch ruhig und leise gespielt(wobei ich meistens langsam aufräume) , dann gehe wir ihn waschen und eincremen und ziehen ihn um. Wir kuscheln ich singe ihm was vor und dann geht es um kurz nach sieben ins bett. Meisten schläft er ja auch sofort ein, aber spätestens nach win bis zwei stunden ist er wach und schreit. Er schläft auch nicht wieder von selbst ein. Langsam zärrt das an den nerven. Ich muss mich schon zusammenreißen, nicht grob mit ihm umzugehen.... HILFE

Antwort vom 15.03.2006

Hallo!Wieviele Stunden schläft Ihr Sohn tagsüber? Die durchschnittliche Schlafdauer eines 1,5 Jährigen beträgt ca.13,5 Stunden, wobei davon 1,5 -2 Stunden ein Mittagschlaf sind(manchmal noch ein halbstündiges Morgenschläfchen). Vielleicht ist Ihr Sohn abends um 19 Uhr noch nicht müde genug, weil er kurz vorher noch geschlafen hat. Ein sinnvoller Rhythmus wäre ein Mittagsschläfchen von ca.13-15 Uhr(Zeit hängt von der familiären Situation ab). Er sollte möglichst 4 stunden vor dem Nachtschlaf wach gewesen sein, sonst ist er nicht müde genug. Es hört sich ein bißchen so an, als wenn er abends ein Mittagsschläfchen hält. Sollte es alles so sein, wie oben beschrieben, hilft nur Konsquenz. Alles Gute.
Cl.Osterhus

17
Kommentare zu "Mein Sohn wird dauernd wach"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: