Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Mönchspfefffer oder Hormone?"

Anonym

Frage vom 16.03.2006

Hallo liebes hebammenteam
Hätte eine Frage und zwar habe ich einen kinderwunsch habe schon einiges auspropiert beim frauenarzt mit Clomifen Auslöserspritze u.s.w. Dieses mal ist der test wieder negativ obwohl keine ursachen festgestellt werden können bei mir alles in ordnung.der arzt hat mir vorgeschlagen ich sollte jetzt ein Monat die Pille nehmen und das nächste Monat vom 5 bis 9 Tag eine Spritze und dann eine Auslöserspritze und dan eine IUI, oder dieses Monat gleich mit den Spritzen vom 5 bis 9 Tag und dann in 14 Tagen eine IUI das soll ich selbst entscheiden. könten sie mich ein wenig beraten was das bessere wäre und wie ist es mit dem Mönchspfeffer soll ich mal so was probieren und wie wäre der einzunehmen ab wann und wie. Bitte um Antwort Danke

Antwort vom 16.03.2006

Da Sie mitten in einer Hormonbehandlung sind, denke ich nicht, dass Naturheilmittel, die Sie zusätzlich einnehmen, etwas bewirken. Zudem ist es so, dass Naturheilkunde erst nach einen gewissen Zeitraum Wirkung zeigt, was dann ebenfalls Ihrer Hormonbehandlung und der dafür geplanten Strategie entgegensteht. Sollte die Hormonbehandlung keine Wirkung zeigen können Sie sich überlegen, die Hormone abzusetzen und eine naturheilkdl. Behandlung zu beginnen, diese dann allerdings auch am besten in den Händen eines "Fachmenschen" als auf eigene Faust. Aber vielleicht klappts ja jetzt mit den Hormonen... ! Alles Gute!

23
Kommentare zu "Mönchspfefffer oder Hormone?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: