Themenbereich: Schwangerschaftstest

"beeinflusst Kortison das Testergebnis?"

Anonym

Frage vom 17.03.2006

Hallo, hab mal eine ganz wichtige Frage. Bin mir selber zur Zeit ganz unsicher. Also ich muss weit ausholen um alles genau zu beschreiben. Hab am 25. Januar halbseitige Gesichtslähmung bekommen und dadurch wurde mir Kortison verschrieben und zwar mit den Wirkstoff Prednison. Da Kortison wurde abdosiert und die letzte Tablette habe ich am 5. März genommen. Am 27. Februar hätte ich eigentlich meine Tage bekommen müssen. Sie kam jedoch bis heute nicht. Also habe ich bis jetzt 5 Tests gemacht, die alle jedoch erst nach der ablauf zeit positiv wurden. Was soll ich davon halten? Den Test den ich gestern gemacht habe, bei dem war nach 10 Minuten ein leichter Schatten zu erkennen. Hat das Kortison einfluss auf so einen Test? Heute habe ich dann ganz ganz leicht geblutet. Es hat jedoch ganz schnell wieder aufgehört! Bin ich vielleicht schwanger?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir schnell einen Rat geben könnten.
Vielen Dank.
Und liebe Grüße

Antwort vom 20.03.2006

Die Kortisoneinnahme kann auf jeden Fall die Verhütung beeinflussen, sollten Sie zB hormonell verhütet haben. Es kann aber auch eine ebenso medikamenten- bzw. krankheitsbedingte Zyklusverschiebung stattgefunden haben. Leider habe ich nicht ganz verstanden, wie Sie das mit dem Testergebnis meinten: Der Test wurde pos., aber erst nach längerer Zeit? Das Sicherste ist bestimmt, wenn Sie einen Termin bei der FÄ vereinbaren, um mal nachschauen zu lassen. Alles Gute!

20
Kommentare zu "beeinflusst Kortison das Testergebnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: