Themenbereich: Stillen allgemein

"meine Tocher nimmt nur die Brust zum Trinken"

Anonym

Frage vom 17.03.2006

Hallo!
meine Tochter ist jetzt ein Jahr geworden. Ich hab 6 Monate voll gestillt und dann versucht langsam abzustillen. Momentan stille ich noch nachts (2-4 mal) und morgens und abends. Das aber auch nur, da sie sich vehement weigert irgendwelche anderen Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Aus keinem anderen Becher oder Flasche. Und wenn doch Flüssigkeit in Ihren Mund gerät spuckt sie sie meistens sofort wieder aus (wir haben schon alle mögliche Geschmacksrichtungen von Tees und Säften probiert-nichts akzeptiert sie) . Die vollen Windeln nehmen auch langsam ab und sie hat auch Probleme mit zu festem Stuhlgang. Was kann ich tun?? Ich möchte gerne abstillen, kann aber meine Tochter doch nicht verdursten oder vertrocknen lassen!

Antwort vom 20.03.2006

Hallo!Lassen Sie Ihre Tochter aus einem ganz normalen Becher trinken(ohne Aufsatz). Vielleicht ist Sie dann neugierig genug und hat Spaß daran. Sie sollten dabei auch etwas trinken und Ihr es vormachen. Sie könnten ein wenig abgepumpte Muttermilch hinein tun um sie zu locken. Ihre Tochter fängt jetzt an ihre Grenzen zu testen. Sie sollten ihr deutlich machen(auch verbal)wo Sie diese Grenze ziehen, d.h.daß Sie ihr die Brust verweigern, um deutlich zu machen, daß Sie nicht mehr möchten(vor allem nachts braucht sie eigentlich keine Mahlzeiten mehr).Das können ein paar harte Tage werden, aber die sind unumgänglich, wenn Sie die Situation wirklich ändern möchten.
Flüssigkeit bekommt sie auch über die Breie,Obst und die anderen Nahrungsmittel.Um einer zeitweisen Verstopfung entgegenzuwirken können Sie zwischendurch mit einem Miniklistier aus der Apotheke nachhelfen. Sie sollten ihr immer wieder etwas zu trinken anbieten. Irgendwann wird sie gelernt haben, daß es nichts anderes mehr gibt, doch Sie müssen für sich selbst genau definieren, was Sie wollen und konsequent dabei bleiben. Alles Gute.
Cl.Osterhus

17
Kommentare zu "meine Tocher nimmt nur die Brust zum Trinken"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: