Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muss ich einen Abbruch machen lassen wegen schlechter Entwicklung?"

Anonym

Frage vom 19.03.2006

Hallo, bin heute auf eure Seite gestoßen und sie hat mir sehr gefallen und ich konnte mir auch einige Antworten holen. Dennoch möchte ich euch noch eine Frage stellen. Ich bin schwanger und angeblich in der 9 SSW + 1. Ich habe aber die Pille nur 1/2 Jahr genommen und bin nach dem Absetzen gleich schwanger geworden. Beim ersten Ultraschall konnte man nur aufgebaute Schleimhaut der Gebärmutter feststellen, wäre aber angeblich schon 5 SSW gewesen. Nach einer Woche sah man die Fruchtblase mit kleinem Dottersack. Dann hab i aus versch. Gründen den FA gewechselt. Der zweite entdeckte den Dottersack und vermutete dahinter den Embryo... konnte aber keine SSW feststellen. Er nahm mir Blut und der Hormonspiegel war in Ordnung. Eine Woche drauf rechnete der Ultraschall 6 SSW + 4 Tage aus und der Embryo war angeblich besser zu sehen. Mein FA nahm mir nochmals Blut und der Hormonspiegel war höher als beim letzten mal. Mein Muttermund sei in Ordnung. Jedoch rät er mir zu einem Abbruch, da sich das Kind nicht richtig entwickelt u er keinen Herzschlag feststellen kann. Ich frage nun, wenn etwas nicht stimmt kommt es dann nicht zu einem Abgang? Muß ich tatsächlich einen Abbruch machen?? Es ist meine erste Schwangerschaft und ein absolutes Wunschkind. Ich bin 30 Jahre. Ich nehme Folsäure, Eisen, Magnesium, ernähre mich gesund, keinen Tropfen Alkohol, kein Zigarettenkonsum. Ich habe Angst und bin totatl verunsichert. Können sie mir einen Rat geben?? Vielen Dank, liebe Grüße, Petra

Antwort vom 20.03.2006

Hallo, Sie brauchen auf keinen Fall zum derzeitigen Zeitpunkt einen Abbruch vornehmen zu lassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Entwicklung hinter den Erwatungen zurückbleibt und es besteht eine erstaunliche Bandbreite bei dem, was alles noch normal sein kann. Bis jetzt war ja eine Entwicklung feststellbar und ich weiß nicht wie Ihr Arzt sich die erklärt bei der Entwicklung. Eine Schwangerschaft, die sich nicht mehr entwickelt, wird von alleine vom Körper abgestoßen, wenn der Hormonwert entsprechend sinkt. Bis jetzt sehe ich aber keine Beweis für eine Fehlanlage. Sie gehen kein Risiko ein, wenn Sie warten bis sich das Kind weiter entwickelt hat und Herztöne sichtbar sind oder bis eine Blutung eintritt, die auf eine beginnende Fehlgeburt hinweist. Es besteht also keine Veranlassung für eine vorschnelle Entscheidung. Ich drück Ihnen die Daumen, dass sich das Kind bald zeigt, Monika

18
Kommentare zu "Muss ich einen Abbruch machen lassen wegen schlechter Entwicklung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: