Themenbereich: Stillen allgemein

"Rhytmusstörung durch Flaschengabe?"

Anonym

Frage vom 20.03.2006

hallo liebes hebammen-team,

unser kleiner sohn ist jetzt 5 monate alt. er kam als frühchen (3,5 wochen vor dem termin - schwere schwangerschaftsvergiftung bei mir) zur welt. seit dem 3. monat muss ich zufüttern, da meine milch nicht mehr ausreicht. jetzt bin ich dabei ihn langsam an das abstillen zu gewöhnen und habe als erstes die abendmahlzeit ersetzt - das war vor vier wochen. es ging alles ganz gut bis er seine 3. 6fach-impfung bekommen hat. seitdem war er sehr unruhig und verwirrt. es hat sich dann wieder eingespielt, seit ich aber auch die nachmittagsmahlzeit ersetze (seit letzter woche), kommt er nicht mehr zurecht. bei der abendmahlzeit ist er immer eingeschlafen (wie vorher an der brust) und hat von ca.22 uhr bis 4 uhr durchgeschlafen. seit er aber jetzt die nachmittagsflasche bekommt (ca. 15-16 uhr) kommt er ca.19 uhr wieder und ich stille ihn. er trinkt dann unterschiedlich, manchmal nur eine brust, so dass er gegen 22 uhr wieder hunger hat und dann die nachtflasche bekommt. aber dann will er erstmal nicht schlafen. er schreit und weigert sich lautstark. wenn wir ihn nicht tragen und singen oder schaukeln will er überhaupt nicht schlafen. was kann ich machen, damit mein baby wieder einen rhythmus findet und auch mal allein einschläft? sollte ich vielleicht die nachmittagsflasche "abschaffen" und wieder stillen und eine andere mahlzeit ersetzen? vielen dank für ihre hilfe und antwort jh.

Antwort vom 20.03.2006

Hallo!Wenn es Ihnen wichtig ist, die Abendmahlzeit mit Flasche zu füttern, so sollten Sie diese nicht weglassen. Sie sollten versuchen ihn nachmittags zu stillen (ca.16 Uhr)oder die Flasche geben und die Abendmahlzeit bis ca.20 Uhr hinziehen und ihm dann die Abend-bzw.Nachtflasche geben. Er wird dann sicher gut trinken, weil er dann hungrig ist. Ich könnte mir vorstellen, daß er dann auch bis 4 Uhr schläft. Wenn sie ihn so füttern, würde er auf 5 Mahlzeiten kommen und das wäre ausreichend. Ich denke , daß er abends um 22 Uhr über seinen Müdigkeitspunkt hinweg ist und deshalb nicht mehr in den Schlaf findet. Sie können versuchen ihn langsam an ein festes Abendritual zu gewöhnen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

25
Kommentare zu "Rhytmusstörung durch Flaschengabe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: