Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sorgen um das Kind"

Anonym

Frage vom 21.03.2006

hallo ich bin in der 17 ssw und da ich schon mal eine fehlgeburt hatte mache ich mir stängig sorgen.
Ich wollte wissen wenn zum Beispiel das Herz des Babys auf hört zu schlagen ob man das merken tut und ob man dann auch schmerzen und blutungen hat.

Anonym

Antwort vom 22.03.2006

Hallo, allermeist fühlen Frauen, dass etwas anders ist als vorher, wenn ein Kindchen im Bauch noch stirbt. Wehen(immer wiederkehrende Bauch/ Rückenschmerzen) und eine Blutung treten manchmal erst Tage später auf, nachdem das Kind schon tot ist. Bald haben Sie aber die "schwierige"Zeit hinter sich, in der Sie "nur" spüren, dass die Hosen im Sitzen zu eng werden, dass also der Bauch wächst. Bald werden Sie auch fühlen, dass Ihr Kind sich bewegt- dann haben Sie immer wieder Gewissheit, dass Ihr Kind munter ist! Suchen Sie sich doch eine Hebamme in der Nähe, die können Sie sowohl für die Schwangerschaftskontrollen aufsuchen, als auch zwischendurch Kontakt aufnehmen, wenn die Sorgen zu groß werden. Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Sorgen um das Kind"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: