Themenbereich:

"was kann ich gegen Babyakne tun?"

Anonym

Frage vom 22.03.2006

Unser Sohn hat kurz nach der Geburt Babyakne bekommen. Man sagte uns, dass dies nach ein paar Wochen wieder verschwindet. Nun ist er schon 5 Monate alt und die Babyakne hat sich verschlimmert. Beim Hautarzt haben wir eine Zinksalbe bekommen, diese hilft jedoch nicht wirklich. Nunmehr versuchen wir es mit einer hypoalergenen Creme (Physiogel). Hier zeigte sich eine leichte Besserung, aber nur für kurze Zeit. Gibt es noch eine Möglichkeit um die Akne zu lindern (vielleicht mit Kamille betupfen?) Mit seinen 5 Monaten fängt unser Sohn auch an sich im Gesicht zu kratzen.

Antwort vom 22.03.2006

Hallo!Sie könnten ihn mit Lavendelwasser waschen(1 Tr. ins Waschwasser)und die Haut mit Nivea Soft pflegen(von Neurodermitikerin empfohlen).Aber nur sehr dünn auftragen.
Manchmal ist es ratsam alles wegzulassen, damit die Haut von alleine regeneriert. Ich weiß, daß das schwer zu akzeptieren ist, da jede Muter ein weiches, glattes Baby haben möchte. Sie sollten sich also nicht zu sehr darauf fixieren, das macht die Sache meistens schlimmer.
Ich würde Ihnen empfehlen einen Homöopathen aufzusuchen. Denn wahre Heilung kommt meistens von innen.(Hebamme nach Adresse in Ihrer Stadt fragen).
Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "was kann ich gegen Babyakne tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: