Themenbereich: Schlafen

"3-jähriger soll im eigenen Bett durchschlafen"

Anonym

Frage vom 22.03.2006

Hallo,
unser Sohn ist jetzt 3 3/4 Jahre alt und in 3 Monaten bekommt er ein Geschwisterchen. Bisher schläft er in seinem Bett ein (was auch ein sehr langer Kampf war, aber inzwischen problemlos klappt), kommt irgendwann nachts ins Ehebett um da zuende zu schlafen. Er stört nicht, weil er sich ruhig verhält. Da in 3 Monaten nun das neue Baby kommt, das ich sicher nachts auch im Bett stillen werde, habe ich Angst um das Baby, dass unser Sohn sich drauflegen könnte o.ä. Seit 2 Monaten versuchen wir nun, ihn zum Schlafen in seinem Bett zu bewegen. (Argument für ihn: Mama kann sonst nicht richtig schlafen). Von meinen Befürchtungen oder der Tatsache, dass das Baby ins Ehebett kommen könnte weiss er nichts. Mit Bestechung haben wirs versucht (nach 10 Nächten im eigenen Bett gibt es ein Geschenk), aber das ist auch nicht der Hit. Inzwischen schliesse ich mein Zimmer ab, damit ich wenigstens bemerke, wenn er kommt und ihn zurückbringen kann. Zwar hat er schon diese 10 Nächte geschafft und überlegt auch schon, was er als nächstes haben möchte. Zwischendurch hatte er über 40 °C Fieber und starken Husten und ich nahm in wieder in unser Bett (Betonung für ihn: Ausnahme). Er will unbedingt bei einem "echten" Menschen schlafen, das betont er immer wieder. Abends kuscheln wir noch viel. Was kann ich denn noch tun? Eine Kindermatratze vor dem Ehebett bringt nichts, da er immer ins Ehebett kommt.
Danke im Voraus

Anonym

Antwort vom 22.03.2006

Hallo, ich finde, dass Sie durchaus auch erklären dürfen, dass er jetzt schon groß ist und der große Bruder sein wird vom Baby. Als er klein war, durfte er auch direkt mit ins Bett bei Ihnen. Nun wird das neue Baby bald kommen, dann wird das mit ins Elternbett dürfen, weil es noch so klein ist. Und immer wenn ein kleines Baby kommt, dürfen die Großen im eigenen Zimmer schlafen. Schließen Sie die Türen nicht ab, er hat jetzt in der letzten Zeit vor der Geburt nochmals extra viel Liebe und Aufmerksamkeit nötig. Leben Sie mit ihm darauf hin, dass er bald der große Bruder sein darf(kein "Muss", kein "soll"- lieber als etwas Besonderes verkaufen). Und vielleicht wird es dann die Regel geben, dass er wenn es draußen hell wird, und alle wach sind(oder am Sonntag), nochmals am Morgen mit ins Elternbett kommen darf...?!Führen Sie keine Diskussionen mit ihm, hören Sie ihm zu, aber bestimmen Sie, was passieren wird. Wenn er jetzt immerwieder zu hören kriegt, dass es bald so sein wird, geht es dann wahrscheinlich ganz von alleine. Alles Gute,Barbara

20
Kommentare zu "3-jähriger soll im eigenen Bett durchschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: