Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"steigt das HCG auch bei nicht intakter Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 26.03.2006

Hallo,
ich bin 37 Jahre und in der 8.SSW. Mein FA macht mich ganz verrückt, da er per Ultraschall zwar eine Fruchthöhle sieht, aber nichts darin. Das HCG liegt mittlerweile bei 16000. Trotzdem das HCG steigt meint mein FA das es zu einer Fehlgeburt bzw zu Blutungen kommt, da das HCG auch ansteigen würde wenn es sich nur um eine Fruchthöle handelt. Nun bin ich total verunsichert. Können Sie mir bitte sagen, ob diese Behauptung von dem FA richtig ist?.
Muß morgen schon wieder zu einer Ultraschalluntersuchung und mich nervt dies einfach nur noch.
Vielen lieben Dank schon mal

Anonym

Antwort vom 26.03.2006

Hallo, es gibt ganz seltene Fälle, in denen sich kein Kind bildet, sondern sich die Zellen immer weiter vermehren. Dann ist im Ultraschall allerdings ein sog. Schneegestöber zu sehen und die HCG-Werte schnallen viel zu extrem in die Höhe(bei Ihnen bisher von Beidem keine Spur). Vielleicht hat sich Ihr Kindchen bisher einfach noch nicht sehen lassen- es kommt immer wieder vor, dass diese zu frühen Ultraschalls(vor der 9.SSW) große Verwirrung stiften und schlußendlich sich eine ganz normale Schwangerschaft entwickelt! Wenn Ihnen nach einigen Tagen mehr Ruhe zumute ist, dann gehen Sie doch erst ein bisschen später zu einer erneuten Kontrolle. Alles Gute!Barbara

17
Kommentare zu "steigt das HCG auch bei nicht intakter Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: