Themenbereich: Schlafen

"Was mache ich falsch ???"

Anonym

Frage vom 26.03.2006

Seit ein paar Wochen schreit unser Sohn (drei Monate alt) , wenn er abends ins Bett gebracht wird.
Ich setze mich dann an sein Bett , halte seine Hand und streichle ihm das Gesichtlein, bis er sich beruhigt hat. Dann verlasse ich das Zimmer und nach ca. 10 Minuten fängt er wieder an zu weinen. Das Ganze wiederholt sich ca. dreimal, bis er fest schläft.
Ich lege ihn jeden abend gegen 19:00 Uhr ins Bett bzw. achte darauf , ob er gähnt oder sich die Augen reibt.
Meine Mutter meint, dass wäre viel zu früh und ich dürfte den Kleinen auch nicht schreien lassen, sondern soll ihn doch auf den Arm nehmen und trösten.
Bin ich eine Rabenmutter, wenn ich den Kleinen schreien lasse - ich sitze ja bei ihm am Bett - aber wirklich helfen tut es scheinbar auch nicht, denn die Situation hat sich noch nicht verbessert.
Was mache ich falsch bzw. kann ich nur tun, damit er ruhig einschläft ohne jeden Abend zu weinen?

Anonym

Antwort vom 26.03.2006

Hallo, ich persönlich halte es auch noch für sehr früh, Ihrem Sohn mit festen Vorsätzen zum selber Einschlafen zu erziehen. Aber das ist Gefühlssache. Wenn Sie selber davon überzeugt sind, auf das Schreien Ihres Sohnes auch prompt reagieren, ihm jedes Mal wieder vermitteln(geht alles über Stimmung/Gefühlswelt), dass Sie da sind(auch wenn Sie ihn dabei nicht auf den Arm nehmen)und ihn so auch in den Schlaf reden/singen/erzählen, wird das auch irgendwann immer weniger oft wiederholt werden müssen. Kinder spüren/fühlen vorallem, sie können mit 3 Monaten noch nichts verstehen, darum ist Ihre Einstellung zu Ihrem Tun maßgebend. Wenn SIE zweifeln(nicht Ihre Mutter), können Sie diese Methode auch einfach noch etwas aufschieben und in ein paar Monaten wieder angehen. Bis dahin dann Ihr Kind tragend/ im Arm in den Schlaf singen/wiegen bzw. in den Schlaf stillen. Alles Gute,Barbara

26
Kommentare zu "Was mache ich falsch ???"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: