Themenbereich: Schlafen

"Kann mein Kind immer auf der Lieblingsseite liegen?"

Anonym

Frage vom 28.03.2006

Unser Kleiner hat eine Lieblingsseite, wie wahrscheinlich alle Babys. Mittlerweile haben wir festgestellt, dass er, obwohl er tagsüber nur auf dem Bauch liegt beim schlafen, eine ziemliche Verformung am Hinterkopf durch das einseitige Liegen hat. Er kann zwar seinen Kopf schmerzfrei auf die andere Seite drehen, hält es dort aber nie lange aus und fängt auch an zu quengeln, wenn man den Kopf auf der Seite festhält. Er liegt auch relativ viel auf dem Bauch in den Wachphasen, um die Muskulatur zu stärken, alles ohne Probleme - trotzdem machen wir uns Gedanken, was mit der Verformung passiert, da es dauerhaft nicht besonders schön ausschaut. Erledigt sich das im Laufe der Zeit selber, ist es okay, wenn er solange er möchte den Kopf auf seine "Lieblingsseite" dreht ? Vielen Dank für Eure Hilfe und Gruss

Anonym

Antwort vom 28.03.2006

Hallo, solange Ihr Sohn sich noch nicht vom Fleck bewegt, sollten Sie ihn immerwieder so hinlegen, dass Geräusche/Gerüche/Stimmen/Licht/Farben von der Seite kommen, wohin er sich nicht gerne wendet. Stimulieren Sie so mehrmals täglich ganz bewußt die unliebe Seite, dann wird sich das ganz schnell von alleine wieder geben. Wegen der Kopfverformung allein brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, das reguliert sich ebenso von selber wieder, wenn er auch die 2. Seite mehr "benutzt". Macht er aber nur von der Lieblingsseite Gebrauch, bilden sich die Nacken- /Schultermuskeln verstärkt einseitig aus. Auch wenn Sie zu ihm kommen, ihn ansprechen, kontaktieren Sie ihn dann von der Nicht-Lieblingsseite, damit er selbst merkt, dass es auf der anderen Seite interessanter ist. Alles Gute

15
Kommentare zu "Kann mein Kind immer auf der Lieblingsseite liegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: