Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blutung trotz Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 28.03.2006

Hallo,ich habe am 05.03.06 wie immer auf dem tag genau meine Regel bekommen,5 Tage lang und von normaler stärke.Seitdem 22.03.06 habe ich leichte Blutungen(ca halben Ob am Tag)ohne Schmerzen oder in der Art.Mein Freund meint,das ich seit langem das ich anzeichen für eine SS habe,die ich aber nicht ernst genommen habe,hatte ja auch meine Regel pünktlich.Mein Freund hat mir heute am 28.03.06 einen Test gekauft und der ist Positiv.(Der Streifen ist nicht nur leicht gefärbt,sondern dick und blau von dem Test)Ich habe jetzt totale Angst,da wir schon einen Sohn haben (6 monate) und ich vor seiner SS schon 3 Aborts ertragen musste.Was hat jetzt diese Blutung zu bedeuten?Kann die Blutung auch normal sein,oder erleide ich noch einen Abort? Ich will eigentlich nicht zu meiner Ärztin,da sie meine Angst nie verstand und alles immer für normale erklärte.Ich hoffe das sie mir weiterhelfen können.LG

Anonym

Antwort vom 28.03.2006

Hallo, die sehr geringe Blutung, die Sie beschreiben, weist noch nicht zwangsläufig auf einen Abort hin. Warten Sie einfach zu, was weiter passiert, wenn Sie (jetzt noch) nicht zu Ihrer Ärztin wollen. Die Blutung könnte die Einistungsblutung sein, der Test dann in Ihrem Fall schon früh positiv; es könnten aber auch Schmierblutungen sein, weil der ganze Unterleib jetzt im schwangeren Zustand besonders gut durchblutet ist und es so einfacher zu mini- Blutungen kommen kann. Warten Sie ab, es besteht kein Zeitdruck. Haben Sie denn die für Sie richtige Frauenärztin, wenn sie Ihre Ängste nicht versteht? Oder fühlen Sie sich bei ihr schon in guten Händen? Alles Gute!Barbara

24
Kommentare zu "Blutung trotz Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: