Themenbereich: Stillen allgemein

"zufüttern trotz Durchschlafen?"

Anonym

Frage vom 31.03.2006

Liebes Hebammenteam, ich wußte jetzt nicht genau in welche Kategorie ich meine Frage einordnen sollte.Meine Tochter ist 12 Wochen alt und schläft nachts bis zu zwölf Stunden durch. Das ist prima. Nur leider "hängt sie dann Tagsüber mindestens alle 2 Stunden bei mir an der Brust, wobei ich oft das Gefühl habe, das sie nur nuckeln möchte(schnuller lehnt sie seit zwei Wochen ab). Demzufolge ist meine Brust relativ schnell leer und Abends macht meine Tochter immer ein riesen Theater. Dann füttere ich die Milch die ich morgens abgepumpt habe nach und einschlafen tut sie nur an der Brust(die in dem Fall dann Leer ist). Kommen die vorher beschriebenen Verhaltensweisen durch das lange schlafen? Mein Mann meint ich soll schon zufüttern, da sie aber wiederum durchschläft bin ich unsicher.Was meinen Sie? Danke für die Antwort

Anonym

Antwort vom 31.03.2006

Hallo, während jedem Anlegen und kräftigen Trinken bildet die Brust Milch. Wenn Ihre Tochter also am Abend noch lange an der Brust trinkt, wird sie auch da noch Milch bekommen. Dennoch sammelt sich auch in der Zeit, in der lange nicht getrunken wird(z.B. bei 12h Nachtschlaf)ordentlich Milch in der Brust, deswegen haben Sie am Morgen sicher besonders viel Milch. Natürlich fordert Ihre Tochter über Tag ständig Mahlzeiten, sie will schließlich 12h "überwintern". Da finde ich 2stündliches Trinken völlig normal. Kinder trinken so unterschiedlich lange um satt zu werden- so gibt es Kinder, die nur alle 4 h trinken, dann aber eher langsam trinken; ebenso gibt es Kinder, die sehr häufig und dafür kurz trinken. Wenn Ihnen das Abpumpen am Morgen lieber ist, als Ihre Tochter dann schon zu wecken; bzw. Ihre Tochter nochmal am Abend zu wecken, bevor Sie selber zu Bett gehen, dann belassen Sie es doch dabei, wie Sie es jetzt schon arrangiert haben. Da Ihre Tochter so schön durchschläft, bekommt sie sicher nicht zu wenig! Legen Sie Ihre Tochter am Abend besonders viel an, das erspart Ihnen vielleicht viel Geheule und Ärger, die Brust ist doch nie ganz leer. Alles Gute,Barbara

25
Kommentare zu "zufüttern trotz Durchschlafen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: