Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen in der 40. Woche"

Anonym

Frage vom 01.04.2006

Hallo, bin jetzt in der 40 Woche schwanger, doch von Wehen ist noch nichts zu sehen... Habe seit gestern aber auf der rechten Seite Schmerzen die nicht besser werden... mein FA sagt immer nur das seien normale Zipperlein... Weiterhin habe ich ein Ziehen im Oberschenkel und einen harten Bauch... Ich finde die Antwort "Zipperlein" ein wenig dürftig, und mache mir schon Sorgen.... Verstopfung und Blähungen kann ich auch nicht feststellen...
Danke für eure Antwort

Anonym

Antwort vom 02.04.2006

Hallo, das sind schon Übewehen! Außerdem ist Ihr Kind sicher dabei, sich noch tiefer und fester in den Beckeneingang reinzuschieben. Wenn es dabei den Kopf hin- und herbewegt, kann das am Becken/ auch mal einseitig in der Leiste ziemlich ziehen und weh tun. Probieren Sie mal Wärme aus: Wärme entspannt und hilft gut gegen den Schmerz: entweder mit einem gemütlichen Vollbad, einer ausführlichen Dusche oder Wärmflasche/Kirschkernsäckchen oder einer liebevollen Massage. Freuen Sie sich über die Übewehen- zum einen stellt sich Ihr Kind jetzt langsam auch darauf ein, dass es kommen wird- zum anderen tut sich damit schon mal was am Gebärmutterhals: meistens wird er durch diese Wehen weicher, etwas geöffnet, und verkürzt sich. Dann werden Sie bei Ihrer Geburt nicht bei null anfangen und haben die erste- vielleicht langwierigste- Phase eigentlich schon hinter sich!Da Sie jetzt ohnehin alle 2 Tage zum CTG gehen, lassen Sie doch auch nochmal Ihren Urin nachschauen, dass eine evtl. beginnende Blasenentzündung auch ausgeschlossen werden kann. Alles Gute!Barbara

26
Kommentare zu "Schmerzen in der 40. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: