Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"sind Igel-Untersuchungen sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 03.04.2006

Hallo, ich bin in der 8. Woche schwanger, und mein Frauenarzt hat mir bei meinem letzten Besuch ein paar Untersuchungen nahe gelegt, die nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Er meinte, jedoch, dass diese doch wichtig seien. Es handelt sich um Toxoplasmose (wobei ich sagen muss, ich habe zwei Katzen und werde diese Untersuchung auf jeden Fall machen lassen) Zytomegalie, Ringelröteln und die Nackentransparenzmessung. Jetzt weiß ich nicht, sind diese Untersuchungen wirklich notwendig, oder ist das reine Geldmacherei von meinem Frauenarzt. Bin etwas ratlos, denn auf ich habe bis jetzt noch auf keiner Internetseite etwas über Zytomegalie und Schwangerschaft gelesen. Vielen Dank für Ihre Antwort!!

Gruß

Antwort vom 03.04.2006

Alle diese Untersuchungen gehören zu den so genannten IGeL-Leistungen (individuelle Gesundheitsleitungen) und unter diesem Stichwort können Sie auf versch. Internetseiten (zB medizin.de) auch Argumente für und gegen diese Untersuchungen finden. Die Zytomegalie ist eine Infektionskrankheit, die in der Früh-Schw. Schädigungen beim Ungeb. verursachen kann, diese Untersuchung war aber noch zu keinem Zeitpunkt eine Routineuntersuchung in der Schwangerschaft.

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

22
Kommentare zu "sind Igel-Untersuchungen sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: