Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie sicher ist ein Frühtest?"

Anonym

Frage vom 05.04.2006

Hallo!
Ich habe mal zwei Frage zu Schwangerschaftstest.
Wie sicher sind diese sogenannten Frühtests?
Mein Freund und ich versuchen seit Dez. 05 schwanger zu werden. Seit einigen Wochen spielt mein Körper absolut verrückt. Angefangen bei Übelkeit und Übergeben bis hin zu Verstopfung. (alles äußert ungewöhlich für mich) Hab dann sicherheitshalber einen Frühtest gemacht, der negativ war.
Kann ich auch einen "normalen" Schwangerschaftstest machen? Da steht ja immer drin, dass man den gleich am ersten Tag nach Ausbleiben der Periode machen könnte. Aber meine Periode hab ich ja bekommen. Die ist seit zwei Zyklen aber auch etwas anders. Normal ist bei mir 28 Tage. Dann war der vorletzte Zyklus 30 Tage und der letzte Zyklus 26 Tage.
Kann ich vielleicht Schwanger sein, obwohl ich meine Periode bekomme? Gehört hab ich davon schon.
Hoffe auf schnelle Antwort.
Danke...

Antwort vom 05.04.2006

Bei Auftreten der Periode und neg. Tests ist eine Schw. eher unwahrscheinlich. Mit verantwortl. für Ihre Zyklusschwankungen und Befindlichkeitsstörungen kann aber einfach der Kinderwunsch sein, ein verstärktes "In sich hinein horchen" und vielleicht auch eine Unzufriedenheit, dass es noch nicht geklappt hat. Versuchen Sie, sich was Gutes zu tun: gesunde Ernährung, viel trinken (Himbeerblättertee stärkt die Fruchtbarkeitsorgane), Bewegung, schöne Unternehmungen, ... Je wohler Sie sich fühlen, um so besser! Alles Gute!

20
Kommentare zu "wie sicher ist ein Frühtest?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: