Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Blutungen nach Entfernung der Mirena"

Anonym

Frage vom 07.04.2006

hallo!
ich 31j habe schon einen 8jährigen sohn und möchte jetzt noch ein kind .
ich habe am 15.02.06 meine periode gehabt (28tage zyklus) und am 01.03.06 wurde mir die mirena entfernt,
ich hatte 7 Tage lang blutungen. Am 15.03 bekam ich wieder blutungen 5 Tage lang.wäre ja auch ok gewesen aber am 31.03.06 bekam ich wieder blutungen die immer noch anhalten (alle waren normal stark).
Am 27.3 war ich beim FA wegen starker
Brustschmerzen er verschrieb mir eine salbe.
so jetzt meine frage : ist das normal und wann bekomme ich meine nächste periode oder soll ich mastodynon einnehmen, das hatte ich früher schon einmal bekommen und kann ich damit schwanger werden oder ist es eher nicht so gut? ich nehme schon femibion ein. Liebe grüße

Anonym

Antwort vom 07.04.2006

Hallo, soweit ich das beurteilen kann, können Sie bei Kinderwunsch problemlos auch Mastodynon einnehmen; wenn Sie schwanger sind, setzen Sie es wieder ab, dann haben Sie es nicht mehr nötig! Nach der Entfernung der Mirena kann es eine Weile lang zu Zyklusstörungen/vermehrten Blutungen kommen, die ständige Unterdrückung eines Schleimhautaufbaus durch die Mirena ist aufgehoben- jetzt muss sich der Körper erst wieder einfinden, was er wie zu machen und zu regeln hat. Mastodynon kann da unterstützend wirken. Zuviele Blutungen wirken sich auch belastend auf den ganzen Organismus aus. Alles Gute! Barbara

23
Kommentare zu "Blutungen nach Entfernung der Mirena"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: