Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Lasex zur Entwässerung?"

Anonym

Frage vom 07.04.2006

Hallo,

ich bin jetzt in der 37. SSW und seit circa 4 Wochen lagert sich stark Wasser ein, dass langsam auf die Gelenke drückt, so dass diese öfters schmerzen. Eine Gestose konnte bis jetzt immer ausgeschlossen werden. Nun habe ich von einer Bekannten den Tipp bekommen, mir zur Entwässerung Lasex aus der Apotheke zu besorgen. Im Internet habe ich nicht wirklich viel dazu gefunden, außer dass es wohl oft im Bodybuilding verwendet wird.
Ist Lasex ein geeignetes Mittel zur Entwässerung für Schwangere? Naturheilmittel wie Reis- oder Kartoffeltag oder verschiedene Tees haben nicht gewirkt.

Danke schon im Voraus

Anonym

Antwort vom 07.04.2006

Hallo, ernähren Sie sich ab sofort besonders salzreich. Das dürfen jetzt mit den vielen Wassereinlagerungen auch bis zu 2 Teelöffel Salz am Tag sein! Das ist eine ganze Menge, die sich über alles herzhafte Essen, aber auch auf Äpfel oder in eine Wasserflasche unterbringen lassen. Lange wurde genau das Gegenteil gepredigt, nämlich sich salzarm zu ernähren. Aber das vermehrte Salz bindet das Wasser und zieht es wieder zurück aus dem Gewebe, so dass Sie es über die Niere(Wasser lassen) wieder ausscheiden können. Außerdem wirkt sich Schwimmen sehr günstig aus, was zudem noch sehr angenehm ist: im Wasser sind Sie leichter und beweglicher als außerhalb...Von Lasex rate ich ab.
Alles Gute,Barbara

25
Kommentare zu "Lasex zur Entwässerung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: