Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Blutung nach positivem Test"

Anonym

Frage vom 10.04.2006

hallo,bin seit einigen tagen etwas durcheinander,ich fang einfach mal an, ich hatte meine letzte regel am 27.02.2006 sie war immer sehr pünktlich und ging dann meist 5-6 tage,bei der letzten regel dann aber nur 3 tage,was mich ein wenig stutzig machte,dazu gesagt ich nehme keine pille,da der febr. ja kein voller monat war rechnete ich für März,2 tage drauf,also dachte ich mir,29. oder 30. aber sie kam nicht .Am 4. april machte ich dann einen schwangerwschaftstest der positiv ausgefallen ist,worüber wir uns natürlich freuten am 7.4. also den freitag drauf,bekam ich leichte blutungen es war am anfang eher schmierblutung und meistens nach dem toilettengang nicht sehr viel.....seit gestern ist es ein wenig mehr aber auch nicht so wie bei meiner normalen regel....habe sonst,bei der monatsblutung ein wenig unterleibsschmerzen was diesmal überhaupt nicht ist mir tut sonst nichts weh ein kleines ziehen manchmal aber nicht der rede wert aber so wie bei einer eventuellen fehlgeburt oder eileiterschwangerschaft symtome wie schmerzen im bauch habe ich nicht.muss auch dazu sagen,ich habe schon 2 kidis und zur zeit ne menge stress durch renovierung einer neuen wohnung kinder haushalt.....ob es daran liegt? und bin ich nun schwanger die tests die ich bei meinen anderen kidis gemacht hatte,haben immer recht behalten aber diesesmal kommt mir das alles komisch vor und ich mach mir sorgen.....wäre lieb wenn sie mir einen rat geben können..........

Antwort vom 10.04.2006

Nachdem der Test pos. war, sind Sie wahrscheinlich schwanger, allerdings würde ich Ihnen doch empfehlen, sich wg. der Blutungen mit Ihrer FÄ in Verbindung zu setzen. Es kann gut sein, dass es harmlos ist und mit Einnistung/ Stress etc zusammen hängt und kein Anlass ist zur Sorge, aus der Ferne kann ich das aber leider nicht sagen. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Blutung nach positivem Test"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: