Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ab wann kann ich Milch geben?"

Anonym

Frage vom 12.04.2006

Hallo, mein Sohn (6 1/2 Mon) bekommt 3 Brei-Mahlzeiten. Nachts und morgens noch Brust. Tagsüber trinkt er zwischen 100 & 250 ml dünnen Früchte-Fencheltee. Ist das ok oder deutet es auf Diabetes hin. Vorbelastung in der Familie (Onkel, Tante & Cousine vom Kleinen)ist da. Der Ki-Arzt sagt, im Moment gibt es keine Möglichkeit dies zu testen... Des weiteren hüstelt er ständig, hört sich aber eher als "Verlegenheits"-Husten an. Ist sowas auch normal? Ab wann darf ich Milch 1,5% geben? Hab ausversehen einen Brei gekauft, der mit Milch zubereitet werden muß und mit Wasser nicht gelingt. Danke für Ihre Antworten

Anonym

Antwort vom 14.04.2006

Hallo, es ist sicher sinnvoll, dass Ihr Kinderarzt weiss, dass es eine familiäre Vorbelastung für Diabetes gibt. So wird er auch bei folgenden U`s das im Auge behalten und basonders aufmerksam auf Symptome diesbezüglich achten. Die Trinkmenge Ihres Sohnes ist im normalen Rahmen. Mit der Kuhmilch wird angeraten,erst nach Vollendung des ersten Lebensjahres zu beginnen. Sie können entweder wirklich nur Wasser nehmen, abgepumpte Muttermilch(nicht über 40°C erhitzen!nur so trinkwarm aufwärmen)oder eine Pre-Folgemilch(was Ihr Kind aber nicht braucht, solange Sie noch 2 Mahlzeiten stillen). Als Übergang /bis dei Packung leer ist, können Sie zum mit Wasser angerührten Brei etwas Fruchtpüree, selbstgekocht oder aus dem Gläschen(Apfel- oder Birne- , am besten etwas, was Sie schon gegeben haben) beifügen, dann wird er etwas sämiger. Alles Gute,Barbara

13
Kommentare zu "Ab wann kann ich Milch geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: