Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"muss ich mit einer Fehlgeburt rechnen?"

Anonym

Frage vom 12.04.2006

Hallo!
Ich bin in der 8.SSW (letzte Periode am 17.02.2006, Befruchtung 13. Zyklustag) und war gestern zum ersten Mal beim FA. Dort wurden eineiige Zwillinge festgestellt, bei denen aber keine Herztöne vorhanden waren und die von der Entwicklung her erst in der 7. Schwangerschaftswoche sind ( auf dem Ultraschallbild steht 6+3). Muss ich nun automatisch mit einer Fehlgeburt rechnen oder kann es sein, dass sich Zwillinge langsamer entwickeln? Könnte es sein, dass trotzdem noch Herztöne sichtbar werden? (auch die Fruchthöhle scheint zu klein zu sein.) Vielen Dank für ihre Antwort

Antwort vom 14.04.2006

Hallo, Sie können erst mal ganz in Ruhe abwarten. Es ist gut möglich, dass die Befruchtung einfach später stattgefunden hat und die kleinen Abweichungen daher kommen. Solange ein Wachstum vorhanden ist, besteht auch berechtigte Hoffnung, dass sich eine ganz normale Schwangerschaft entwickelt. Manchmal muss dann lediglich der errechnete Termin und damit die Schwangerschaftswoche korrigiert werden. Herztöne sind oft noch nicht zu sehen, auch das ist also erst mal kein Grund zur Besorgnis. Lassen Sie sich durch die Ultraschallbefunde nicht allzuseher verunsichern. Meistens stellt sich heraus, dass alles ganz normal ist. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

18
Kommentare zu "muss ich mit einer Fehlgeburt rechnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: