Themenbereich: Schlafen

"Wie können wir die nächtlichen Mahlzeiten einschränken?"

Anonym

Frage vom 13.04.2006

Hallo,
meine Tochter wird am 19.4. 7 monate alt.
aber das mit dem schlafen möchte nicht so richtig klappen.
ich konnte nicht stillen daher bekommt sie Lasana 2.
mittags und nachmittags bzw. abends bikommt sie brei.
sie bekommt dann noch mal bevor sie ins bettschen geht eine flasche die sie auch leer trinkt.
aber trozdem meldet sie sich nachts immer noch 2-3 mal,für die flasche die sie dann auch leer trinkt.
dann möchte sie morgens noch dem aufstehen noch eine haben.
man kann sagen das sie sich alle 3 stunden maeldet weil sie hunder hat.
wir haben es auch schon mit tee versucht um es rauszusögern und ihr die flasche abens etwas später zu geben, Z.B 22.00 uhr ,aber trozdem melden sie sich gegen 1.00 uhr nachts wieder für eine .
was können wir machen dannit sie nachts etwas langer schläft.

Anonym

Antwort vom 14.04.2006

Hallo, generell ist es nicht unnormal, dass Ihre Tochter noch nachts zu Mahlzeiten wach wird. Sie können die nächtlichen Mahlzeiten sowieso auf Tee umstellen und davon stets weniger in die Flasche geben, ganz langsam die nächtlichen Mahlzeiten ausschleichen. Zum anderen am Morgen/Abend evtl. etwas mehr Lasana 2 in das Fläschchen geben. Ihre Tochter hat wahrscheinlich auch bald eine dritte Breimahlzeit über Tag nötig. Die 3 Breimahlzeiten können dann wie folgt aussehen: ein Getreide-Obst-Fett-brei, ein Gemüse-Fett-brei und ein Gemüse-Kartoffel-Fett-brei. Wenn Ihre Tochter über Tag ausreichend kalorienreich gefüttert wird, wird das nächtliche Trinkreduzieren nicht schwer fallen. Alles Gute,Barbara

13
Kommentare zu "Wie können wir die nächtlichen Mahlzeiten einschränken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: