Themenbereich: Gesundheit

"wie lang sollte der Gebärmutterhals sein?"

Anonym

Frage vom 13.04.2006

Hallo,
ich bin in der 22 SSW und mußte wegen Beschwerden zum FA. Leider nur vertretung, da meine FÄ Urlaub hat. Nun hat er mit gesagt, daß der Muttermund sehr empfindlich ist, und daß der Gebärmutterhals nur 3,41 cm lang ist und das die Gefahr einer Frühgeburt droht. Das hörte ich zum ersten Mal und bin ganz geschockt. Wie lang sollte der gebärmutterhals denn sein? Muß ich mich jetzt nur noch schonen? Die Beschwerden wurden als Blasenentzündung diagnostiziert. Habe Penecilin mit Wirkstoff Amoxicillin-Trihydrat verschrieben bekommen. Ist das wirklich nicht gefährlich für mein Baby?
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich möchte einfach eine zweite Meinung und meine FÄ erreiche ich erst in 2 Wochen wieder.
Viele Grüße

Antwort vom 14.04.2006

Aus der Ferne kann ich leider nur sehr begrenzt als „2. Meinung“ dienen: Die Blasenentzündung muss auf alle Fälle behandelt werden und wenn im Beipackzettel nicht ausdrücklich drin steht, dass Sie das Mittel nicht in der Schw. anwenden sollten, dann ist das bestimmt ok. Ansonsten bei dem FA, der es verschrieben hat, einfach noch mal nachfragen. Zusätzlich können Sie reichlich Vitamin C zu sich nehmen (zB Weleda Schlehen-Elixier und/ od. Acerola-Lutschtabletten), das erschwert eine erneute Infektion. Außerdem: reichlich trinken, Füße, Beine und Blasen/ Nierengegend warm halten, nicht schwimmen gehen, bis Sie wieder ganz fit sind. Die Länge des Gebärmutterhalses würde ich erst mal nicht als bedrohlich einstufen, allerdings fehlt mir der Vergleich zum Vorbefund. Es schadet sicher nicht, wenn Sie sich mit Sport u.a. körperl. Anstrengungen zurück halten; wenn Ihre vertraute FÄ wieder da ist, sollten Sie da alles noch mal kontrollieren lassen, um sicher zu sein, dass die Infektion abgeklungen ist. Gute Besserung!!

21
Kommentare zu "wie lang sollte der Gebärmutterhals sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: