Themenbereich: Babyernährung allgemein

"trinkt mein Kind genug?"

Anonym

Frage vom 19.04.2006

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir Helfen, mein sohn , jetzt 11 1/2 Wochen, 5,5 kg 58 cm gross, trinkt zu wenig, denke ich...... Das Geburtsgewicht war 3,24 KG (Seine naßen Windeln hat er jeden Tag).
Im durchschnitt trinkt er ca. 650 - 700 ml in einem 24 Stunden Zeitraum. Um ca. 10 Uhr abends bekommt er ein Fläschchen 150 - 200 ml trinkt er da. Schläft dann ca. 6 Stunden. bekommt dann um 4 Uhr morgens ca. 125 ml, schläft weiter bis ca. 7 - 8 Uhr , wacht auf mit einem Hunger und trinkt dann trotzdem aber nur ca. 30 - 50 ml die ich mit ach und krach in in rein bekomme, möchte dann am liebsten gleich weiterschlafen , was er auch dann tut , bis ca. 10 - 11 Uhr, wo er dann wieder mit Hunger aufwacht. und sein Fläschchen bekommt. Der kleine macht dann einen Mittagsschlaf von ca. 4 Stunden Er bekommt 6 Fläschchen in diesem 24 Stunden Zeitraum , aber es dauert jedes mal eine Halbe Ewigkeit bis er drinkt und das seit seiner Geburt. Fütterungsdauer zwischen 20 - 50 Minuten( Brust hat er verweigert, bzw. hat zulange daran gesaugt , teilweise über 1 Stunde und war dann immer noch hungrig , obwohl ich genug Milch hatte) .
1: Wiehoch sollte seine Trinkmenge sein gibt es irgendwelche Anhaltspunkte bzw. Richwerte ca.
2: Ist sein Trinkverhalten normal
3: Seine Schlafdauer ist diese auch normal ?
Besten DAnk

Anonym

Antwort vom 19.04.2006

Hallo,die Trinkmenge ist knapp aber ausreichend!Ab dem 4.Lebensmonat - was bei Ihrem Sohn in ein paar Tagen schon ist- gilt als Richtlinie, dass die Kinder etwa 1/7 ihres Körpergewichts in Fläschchennahrung trinken. Er hat auch über 2kg seit der Geburt zugenommen und liegt mit seinem Längenwachstum genau im Durchschnitt! Sein Trinkverhalten, dass er mal 20, aber auch mal 50min braucht für sein Fläschchen ist normal!- es gibt eben leidenschaftliche, gemütliche, langsame "Trinker" genauso wie Kinder, die ganz schnell trinken. Bieten Sie ihm zu den Zeiten, wenn er viel und eher zügig trinkt, auch gern noch etwas mehr an, vielleicht nimmt er das ja. Dann brauchen Sie sich keine Sorgen um die eher dürftige Morgenmahlzeit machen. Wahrscheinlich will er bald schon
2 x 5-6h hintereinander schlafen, die 8Uhr-Mahlzeit verschlafen, danach aber wacher sein und viel trinken. überhaupt werden die Wachphasen, in denen er einfach neugierig in die Gegend schaut, immer mehr. Er schläft bisher verhältnismäßig viel, was Ihnen als Mutter aber auch genügend Ruhephasen und Schlaf ermöglicht, freuen Sie sich darüber! Alles Gute!Barbara

22
Kommentare zu "trinkt mein Kind genug?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: