Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wegen Blutungen zum Arzt?"

Anonym

Frage vom 19.04.2006

guten tag, meine freundin hat zuviele männliche hormone im körper, was eine schwangerschaft bei ihr schwierig macht(so sagt sie), sie könne eigentlich nur von einem eierstock her schwanger werden. im januar verlor sie im 4. monat schon ein kind. wahrscheinlich aufgrund dieser schwierigkeiten und stress. jetzt ist sie überraschender weise in der 8. woche wieder schwanger. vergangenen sonntag bekam sie ihre regel, die sie sonst sehr unregelmäßig bekam. am ersten tag war die regel sehr heftig mit bauchschmerzen einhergehend. aber laut ihrer aussage nicht mehr als sonst und auch die farbe wäre nicht unnormal gewesen. bauchschmerzen hätte sie auch immer. doch obwohl ich sehr darauf drang, schnellstmöglich einen arzt aufzusuchen, will sie steif und fest erst am freitag zum vereinbarten termin zur untersuchung.ihre "schwangerschaftsbegleiterscheinungen" wie übelkeit und sodbrennen sind weiterhin da, ich hingegen mache mir große sorgen.

Anonym

Antwort vom 19.04.2006

Hallo, Ihre Freundin ist in der 8.Woche und hat aber nochmals ihre Regel bekommen? Mit dem zum Arzt gehen ist es folgendermaßen: er kann nur feststellen, ob es eine Fehlgeburt ist oder ob die Schwangerschaft weiterhin intakt aussieht, aber retten kann er das Kind auch nicht mehr, wenn es jetzt schon eine Fehlgeburt ist. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann mehr Blutungen kommen und die Schwangerschaft abgeht. Ihre Freundin ahnt am ehesten, was gerade vor sich geht. Ich würde auf ihre Intuition vertrauen; aus der heraus will sie nicht früher zum Arzt, das wird so richtig und gut sein. Alles Gute!Barbara

26
Kommentare zu "wegen Blutungen zum Arzt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: