Themenbereich: Gesundheit

"Wie sicher sind Urintestergebnisse?"

Anonym

Frage vom 20.04.2006

Liebes Hebammenteam,

habe ein 7 Monate altes Baby und wegen bevorstehender Röntgenaufnahme Schwangerschaftstest gemacht. Der wie 3 weitere unterschiedlicher Hersteller waren positiv. Ich hatte noch keine Blutung nach dem Abstillen (nach ca. 6 Monaten). Beim Arzt war das Urintestergebnis negativ. Im Ultraschall war "was" zu erkennen, könnten wohl aber auch Zysten sein...

Bluttest läuft. Trotzdem meine Frage. Wie sicher sind die Urintestergebnisse und wenn unsicher, warum?

Herzliche grüße

Antwort vom 20.04.2006

Hallo, es ist am wahrscheinlichsten, dass Sie schwanger sind, wenn das 3 Tests angeben. Dass im Ultraschall noch nichts Deutliches zu erkennen ist, ist ganz normal, dafür ist die Schwangerschaft noch zu jung wahrscheinlich. In den ersten 3 Monaten kann es noch zu einer Fehlgeburt kommen; wenn Sie nun in ein paar Wochen eine Blutung bekommen hätten, wären Sie wahrscheinlich davon ausgegangen, dass es Ihre erste Menstruation wieder ist und hätten womöglich gar nicht mitgekriegt, dass es ein sehr früher Abgang war. Dass der Urintest beim Arzt negativ war, kann auch mit daran liegen, dass die Schwangerschaft bisher noch sehr jung ist! Warten sie einfach ab, was weiter passiert- und schieben Sie die Röntgenuntersuchung lieber noch etwas auf. Alles Gute,Barbara

23
Kommentare zu "Wie sicher sind Urintestergebnisse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: