Themenbereich:

"Angst vor Kleintieren"

Anonym

Frage vom 21.04.2006

hallo habe ein riesen problem mit meiner 2 jährigen tochter. seit 2 tagen hat sie angst vor jedem kleintier ob es nun eine fliege ist oder eine ameise sie fängt wie am spieß an zu schreien. ich weiß nicht woher es kommt sie hatte eigentlich keine schlechte erfahrungen und ich selber schreie auch nicht wenn ich ein krabbeltier sehe. ich würde mich echt riesig über einen tipp freuen da es ja endlich warm wird und man wieder in den garten gehen kann.

joy

Anonym

Antwort vom 22.04.2006

Hallo, die beste Vorraussetzung, dass dies nicht lange anhalten wird, ist, dass Sie selber(und wer ansonsten noch vor Ihrer Tochter auf die kleinen Lebewesen reagiert) keine Angst vor den Tierchen haben und das auch ausstrahlen. Nehmen Sie Ihr Kind fest in den Arm und zeigen Sie ihm, wie niedlich die Tierchen doch sind, wieviele Beinchen sie haben, wie sie Ihnen gar nichts tun,... Wenn Sie selber angstfrei sind und gleichzeitig Ihre Tochter auch spüren lassen, dass Sie da sind(Körperkontakt während einem Annäherungsversuch an solche Tierchen), wird sie das bald oder aber nach und nach einfach übernehmen. Alles Gute!Barbara

19
Kommentare zu "Angst vor Kleintieren"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: