Themenbereich: Abstillen

"muss ich abstillen wegen einer OP?"

Anonym

Frage vom 26.04.2006

Hallo, am 24.05. 06 gehe ich für 3-5 Tage ins Krankenhaus. Ich werde an der Stirn- und Nasennebenhöhle operiert. (chron. Pansinusitis). Den Termin möchte ich nicht verschieben,da ich seit 2 Monaten taglichen Kopfdruck ertrage und keine Medikamente nehme. Da ich betäubt werde und in Folge der OP Medikamente erhalte, in Nachbehandlung meiner HNO-Ärztin auch, beginne ich meine 5 Monate alte Tochter abzustillen. Vom Herzen her bin ich nicht voll überzeugt, jedoch weil ich keine andere Lösung.....oder?

Anonym

Antwort vom 26.04.2006

Hallo, Sie können, wenn sie das gerne wollen, weiter stillen:
im Krankenhaus abpumpen, und ab dem Zeitpunkt der Medikamentenberieselung die abgepumpte Milch verwerfen; fragen Sie beim Narkosearzt nach, wie lange Sie die Medis/Betäubungsmittel im Körper haben. Zur Schmerzstillung nach der OP kann ab dem 2.Tag evtl. schon auf Paracetamol ausgewichen werden und bis Sie wieder zu Hause sind, könnten Sie sehr wahrscheinlich wieder stillen... In der Zeit, in der Sie nicht zu Hause sind, muss Ihre Tochter mit schon im Vorraus abgepumpter Muttermilch(einfach schon mal ein bisschen üben, aber setzen Sie sich nicht unter "Leistungsdruck") und ansonsten mit einer Kunstmilch (Pre, die ist der Muttermilch am ähnlichsten) gefüttert werden. Da Sie schreiben, dass Sie schon am Abstillen sind, haben Sie mit dem Zufüttern wahrscheinlich schon begonnen?!Das Abpumpen im Krankenhaus und vorallem nach der OP dann wird sicher anstrengend. Aber da Ihre Tochter doch schon eine andere Milch bekommen haben wird, wäre es auch nicht schlimm, wenn Sie nachher nicht mehr voll, dafür aber noch ein paar Mahlzeiten stillen können. Je nachdem, wie gut Ihre Tochter es mitmacht, ist auch danach wieder voll stillen möglich!
Alles Gute,Barbara

17
Kommentare zu "muss ich abstillen wegen einer OP?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: