Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"soll ich bei Diagnose Windei eine Ausschabung machen lassen?"

Anonym

Frage vom 01.05.2006

Am Freitag hat mein FA (6+6) bei der ersten Ultraschall-Untersuchung die Diagnose Windei gestellt und mir fuer Mittwoch einen Termin zur Ausschabung gemacht. Seit der vergangengen Woche habe ich auch bereits leichte Blutungen, die seit drei Tagen immer staerker geworden sind (arterielles Blut). Bei dem Versuch, die Zeit bis Mittwoch tot zu schlagen und mich ueber mein Problem zu informieren, bin im Internet auf viele Erfahrungsberichte ueber "Eckenhocker" gestossen ... und meine Hoffnung ist wieder aufgekeimt ... aber soll ich diese kleine Hoffnung noch naehren? Die Blutungen sind schon recht stark ... Aber vor der Ausschabung soll ich doch noch auf eine zweite Ultraschall-Untersuchung bestehen? Und noch eine Frage: ich habe gelesen, dass ein Windei durch eine Kohlehydrat-Fettstoffwechselstoerung bei der Mutter hervorgerufen werden kann. Wie kann ich feststellen, ob ich so eine Stoerung habe? (Ich bin bereits Mutter einer 15-Monate alten gesunden Tochter, SS ab 24.Woche Fruehgeburtsrisiko, Geburt 38. SSW).
Vielen Dank fuer Ihren Rat.

Anonym

Antwort vom 01.05.2006

Hallo, da die Blutungen schon recht stark sind, schrumpft die Wahrscheinlichkeit sehr, dass sich das Kindchen in der Ecke verkrochen hat und sich alles völlig normal weiterentwickelt. Grundsätzlich können Sie auch einfach abwarten, und erst wenn die Blutung schon eine Weile aufgehört hat, wieder zur Ultraschallkontrolle gehen, evtl. ist dann gar keine Ausschabung mehr notwendig. Sollte es sich doch trotz der Blutungen(möglich aber sehr unwahrscheinlich!) um einen Eckenhocker gehandelt haben, konnte er inzwischen in aller Ruhe weiterwachsen. In der Frühschwangerschaft kommt es sehr häufig zur Fehlgeburt, wenn bei den unzähligen Zellteilungen relativ früh schon etwas schief läuft. Das stellt der Körper fest und sorgt dafür, dass es wieder ausgestossen wird. Da Sie gerade erst eine gesunde Tochter geboren haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass wegen des Windeis nun etwas mit Ihnen oder Ihrem Körper nicht stimmt. Das wiederfährt vielen gesunden Frauen!
Alles Gute,Barbara

25
Kommentare zu "soll ich bei Diagnose Windei eine Ausschabung machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: