Themenbereich: Gesundheit

"Schadet eine Spiegelung dem Kind?"

Anonym

Frage vom 03.05.2006

hallo,

erstmal ein dickes lob an euch, finde ich super diese sprechstunde. also habe folgendes problem:
bin 5SSW+6 T und habe starkes stechen und ziehen im Unterleib (fühlt sich an wie die eierstöcke). Ist das normal? Habe seit ca 8 wochen Magen-Darm beschwerden und soll nächste woche eine Spiegelung machen lassen, kann ich dies ohne Bedenken machen lassen? und können die schmerzen auch vom Darm kommen? Zusätzlich habe ich seit gestern Husten mit schleimbildung auf den Bronchien aber kein Fieber schadet das husten und schnauben der Schwangerschaft? Vielen dank im Vorraus

Antwort vom 04.05.2006

Das alles zusammen klingt für mich doch sehr danach, dass Sie mal zu Ihrer Hausärztin/ Hausarzt gehen sollten und sich untersuchen u. evtl behandeln lassen sollten: die Erkältung, die Magen-Darm-Geschichte (ob die Spiegelung denn unbedingt sein muss), man kann in der Schw. viel mit naturheilkdl. Mitteln behandeln, die dem Baby nicht schaden. Es sollte aber doch geklärt werden, woher Ihre Baeschwerden kommen, damit nichts übersehen wird. Gute Besserung!

19
Kommentare zu "Schadet eine Spiegelung dem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: